Brand, Auguste Cäcilie

Brand, Auguste Cäcilie, geboren den 2. December 1814 zu Leipzig, wurde von ihrem Bruder in der Zeichnenkunst unterrichtet. Bekannt ist sie durch viele gelungene Portraits, welche der leipziger Modenzeitung beigelegt sind und zu den bessern Erzeugnissen der deutschen Lithographie gezählt werden können. Es offenbart sich in ihren Arbeiten ein entschiedenes Talent, und man muß bedauern, daß es ihr nicht verstattet ist, sich ganz der Malerei zu widmen, wozu sie besondere Neigung hat. Fortgesetzter akademischer Unterricht, Reisen, ernstes Studium, könnten eine ausgezeichnete Künstlerin aus ihr bilden.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Capol — bezeichnet ein altes Schweizer Geschlecht aus dem Kanton Graubünden mit den nachweisbaren Namensvariationen Capal, Capoll, Cappol, Cappoll, Cappal, Kapol und Kapool. Der Familienname Capal ist die älteste Bezeichnung (siehe Siegel des Otto von… …   Deutsch Wikipedia

  • Baden [2] — Baden, Großherzogthum (Geschichte). I. Älteste Geschichte. Das jetzige Baden wurde nach der Völkerwanderung von Alemannen bewohnt, welche in der letzten Hälfte des 4. Jahrh. n.Chr. die Römer aus den von denselben gegründeten Colonien vertrieben u …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”