Brieftaubenpost

Brieftaubenpost. Diese Art schneller brieflicher Mittheilung ist vorzüglich in Egypten und den Niederlanden üblich, beschränkt sich aber ohne regelmäßigen Verkehr nur auf einzelne Fälle. Die zu diesem Zwecke abgerichteten Tauben fliegen von einem Orte zum andern, und überbringen Briefe, die man an Hals und Flügel hängt. Zu diesem Zwecke trennt man das Weibchen vom Männchen, bringt eins davon an den Ort, woher die Nachricht kommen soll, und läßt es hier auffliegen. Die Taube, welche sich die Richtung des Weges gemerkt hat, eilt an den Ort ihrer Absendung zurück, und legt in einer Stunde 7 Meilen zurück. Man läßt immer eine größere Anzahl auffliegen, weil doch eine oder die andere vom Wege abirrt, oder von Jägern erschossen wird. Die Brieftaubenpost hat schon oft zu Wetten und Börsenspeculationen dienen müssen. Vor einigen Jahren ließ man in Leipzig eine Anzahl Tauben aufsteigen, die aus Holland hierher gebracht worden waren, und wovon ein großer Theil in ganz kurzer Zeit am Trennungsorte eintraf. Eine Taube legt eine Strecke von 10–42 Stunde binnen 40–50 Minuten zurück.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brieftaubenpost — Bei der Taubenpost befördern Brieftauben schriftliche Mitteilungen. Diese Art der Briefbeförderung war bereits in der Antike weit verbreitet. In der Neuzeit fand sie zunächst nur für militärische Zwecke Verwendung. Im 19. Jahrhundert wurden… …   Deutsch Wikipedia

  • Taubenpost — Bei der Taubenpost befördern Brieftauben schriftliche Mitteilungen. Diese Art der Briefbeförderung war bereits in der Antike weit verbreitet. In der Neuzeit fand sie zunächst nur für militärische Zwecke Verwendung. Im 19. Jahrhundert wurden… …   Deutsch Wikipedia

  • Tauben — Eine völlig befriedigende Einteilung der Taubenrassen ist schwer aufzustellen, weil sie vielfach ineinander übergehen; nach gewissen gemeinsamen Eigenschaften lassen sich folgende Gruppen unterscheiden: 1) Feld und Farbentauben (Feldflüchter),… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Brieftauben — Brieftauben,   Reisetauben, Sporttauben, aus verschiedenen Rassen der Haustaube gezüchtete, besonders flugtüchtige und ausdauernde Tauben mit ausgeprägtem Heimfindevermögen; Körper kräftig, gedrungen, Kopf und Hals schlank; Gefieder häufig… …   Universal-Lexikon

  • Flugpost — Luftpost (historisch und in der Philatelie auch Flugpost) ist die Beförderung von Postsendungen per Luftfracht oder Brieftauben. Die Beförderung mittels Luftpost erfolgt zum Teil nur gegen eine Entrichtung erhöhter Postgebühren, die früher… …   Deutsch Wikipedia

  • Flugpostmarke — Luftpost (historisch und in der Philatelie auch Flugpost) ist die Beförderung von Postsendungen per Luftfracht oder Brieftauben. Die Beförderung mittels Luftpost erfolgt zum Teil nur gegen eine Entrichtung erhöhter Postgebühren, die früher… …   Deutsch Wikipedia

  • Luftfeldpost — Luftpost (historisch und in der Philatelie auch Flugpost) ist die Beförderung von Postsendungen per Luftfracht oder Brieftauben. Die Beförderung mittels Luftpost erfolgt zum Teil nur gegen eine Entrichtung erhöhter Postgebühren, die früher… …   Deutsch Wikipedia

  • Luftpost — Erster Luftpost Briefkasten in Berlin (1923) Luftpost (historisch und in der Philatelie auch Flugpost) ist die Beförderung von Postsendungen per Luftfracht oder Brieftauben. Die Beförderung mittels Luftpost erfolgt zum Teil nur gegen eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Par avion — Luftpost (historisch und in der Philatelie auch Flugpost) ist die Beförderung von Postsendungen per Luftfracht oder Brieftauben. Die Beförderung mittels Luftpost erfolgt zum Teil nur gegen eine Entrichtung erhöhter Postgebühren, die früher… …   Deutsch Wikipedia

  • Telegraphenbureaus — (Telegraphenkorrespondenzbureaus, auch kurz Korrespondenzen, Telegraphenagenturen, Agences), Einrichtungen zur schnellen Verbreitung politisch oder wirtschaftlich wichtiger Nachrichten. Nach Eröffnung der Telegraphenlinie Berlin Aachen 1849… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”