Cäcilia, die Heilige

Cäcilia, die Heilige

Cäcilia, die Heilige die Heilige, Schutzpatronin der Tonkunst. Die Legende erzählt von ihr Folgendes: Sie war eine römische Jungfrau, dem Christenthume heimlich zugethan, und hatte sich selbst ewige Keuschheit gelobt Als sie an einen heidnischen Jüngling vermählt werden sollte, verkündete sie ihm, ein Engel beschütze ihre Unschuld, die er deßhalb nicht freventlich entweihen dürfe. Da ihr Verlobter sich von einer so unmittelbaren Wirkung der göttlichen Hilfe überzeugen wollte, erklärte sie ihm, daß dieß nur unter der Bedingung, wenn er durch die heilige Taufe zum Christenthume überginge, möglich werden würde. Valerian fand auch wirklich, als er von der heiligen Handlung zurückkam, Cacilien in Gesellschaft eines Engels, der sie mit Lilien und Rosen krönte, von himmlischem Glanze verklärt. – Er starb den Märtyrertod, den auch Cäcilie erleiden sollte, wenn sie nicht ihrem Glauben entsagen wollte. Sie verweigerte dieß standhaft, ward in ein siedendes Bad gebracht, und als sie aus demselben unversehrt hervorstieg, sollte sie enthauptet werden. Dreimal versuchte der Henker vergebens, den Kopf vom Rumpfe zu trennen, Cäcilie lebte noch 3 Tage, und predigte dem Volke mit Begeisterung die heilige Lehre des Christenthums. Endlich starb sie am 22. November, an welchem Tage auch die katholische Kirche ihr Gedächtnißfest begeht. Ihr Todesjahr wird verschieden angegeben; Einige setzen es vor, Andere nach 218. Ihre Reliquien wurden lange vergebens gesucht, endlich wurde der Aufenthalt ihres Leichnams dem Papste Paschalis II. durch göttliche Offenbarung bekannt, er ließ ihn 821 beisetzen und der Heiligen eine Kirche erbauen, die sich noch jetzt in Rom befindet. – In der neuern Zeit ist Cäcilie zur Schutzpatronin der heiligen Musik erhoben und als Erfinderin der Orgel von Malern und Dichtern oft vorgestellt und gefeiert worden. Wie sie dazu gekommen, darüber hat man die mannichfaltigsten Conjecturen; die allgemeinste Ansicht, die Herder aufgefunden hat, ist die, es habe dasselbe seinen Grund in einer falschen Erklärung ihrer Legende. Cäcilie nämlich ließ sich nicht durch die Reize der Musik, welche zauberisch-lockend zu ihrer Hochzeitsfeier erklang, verlocken, sondern wandte ihr Herz dem Höhern, den Gesängen zum Preis des Allmächtigen zu.

X.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Heilige Cäcilia — Darstellung der Cäcilia von Stefano Maderno in der Kirche Santa Cecilia in Trastevere (1599 1600) Die heilige Cäcilia (* um 200 n. Chr. in Rom; † um 230 in Rom) ist eine christliche Heilige Jungfrau und Märtyrin der Kirche. Sie ist …   Deutsch Wikipedia

  • Cäcilia von Rom — Skulptur der hl. Cäcilia von Stefano Maderno in der Kirche Santa Cecilia in Trastevere (1599 1600) Cäcilia von Rom (* um 200 n. Chr. in Rom; † um 230 ebenda) ist eine christliche Heilige, Jungfrau und Märtyrin der frühen Kirche. Sie ist die …   Deutsch Wikipedia

  • Cäcilĭa — Cäcilĭa, Heilige, gilt seit dem 15. Jahrh. als Schutzpatronin der Kirchenmusik und Erfinderin der Orgel. Ihr Leben ist sagenhaft. Eine römische Jungfrau aus edlem Geschlecht, soll sie, heimlich Christin geworden, auch ihren Bräutigam, Valerian,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Heilige — (lat. Sancti) sind nach der katholischen Kirchenlehre solche Verstorbene, die als Fürsprecher bei Gott und Christus von den Menschen verehrt und angerufen werden. In der alten Kirche wurde schon der Fürbitte der Märtyrer und Bekenner, solange sie …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Cäcilia — (Cäcilie). I. Römerinnen. 1) Caja, der von Tanaquil, Gemahlin des Tarquinius, in, Rom angenommene Name. 2) C., Tochter des Q. Cäcilius Metellus Balearicus; sie nahm den verfolgten Roscius (s.d.) 79 v. Chr. in ihr Haus auf; nach einem Traume von… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • St. Cäcilia — Darstellung der Cäcilia von Stefano Maderno in der Kirche Santa Cecilia in Trastevere (1599 1600) Die heilige Cäcilia (* um 200 n. Chr. in Rom; † um 230 in Rom) ist eine christliche Heilige Jungfrau und Märtyrin der Kirche. Sie ist die …   Deutsch Wikipedia

  • St. Cäcilia (Hehlrath) — Außenansicht St. Cäcilia ist der Name der katholischen Kirche in Hehlrath, einem Stadtteil von Eschweiler in der Städteregion Aachen. Sie steht unter Denkmalschutz. Die Gemeinde gehört zur Gemeinschaft von Gemeinden Eschweiler–Nord im Dekanat… …   Deutsch Wikipedia

  • St. Cäcilia (Harsum) — St. Cäcilia von Nordwesten St. Cäcilia ist die katholische Pfarrkirche von Harsum, Niedersachsen. Die neuromanische Basilika von 1886 ist durch ihr Ausmaß, ihre stilistische Geschlossenheit und die original erhaltene Innenausstattung bedeutend.… …   Deutsch Wikipedia

  • St. Cäcilia (Begriffsklärung) — St. Cäcilia steht für: die christliche Heilige Cäcilia von Rom verschiedene dieser Heiligen geweihte Kirchen, darunter St. Cäcilia (Bonn) St. Cäcilia (Düsseldorf Benrath) St. Cäcilia (Düsseldorf Hubbelrath) St. Cäcilia (Harsum) St. Cäcilia… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Bauernregeln — Die Liste von Bauernregeln ist von Januar bis Dezember geordnet. Inhaltsverzeichnis 1 Monate 1.1 Januar 1.1.1 1. Januar: Neujahr, Hochfest der Mutter Maria 1.1.2 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”