Ceder

Ceder

Ceder pinus cedrus). Dieser König der Bäume, ausgezeichnet durch seinen schlanken Wuchs, durch seine riesige Höhe, durch sein 2000jähriges Alter, von dessen wohlriechendem Holze der Tempel Salomo's erbaut war, nennt den heiligen Boden des Berges Libanon als sein Vaterland. Dort, so wie an den Abhängen des Amanus und Laurus, gab es ehedem ganze Cedernwälder, welche, von Menschenhänden vertilgt, nicht wieder angebaut wurden, so daß sich größere Cedernwaldungen heut' zu Tage nurnoch in Kleinasien und in der Gegend des kaspischen Meeres finden. Sein schlanker, bis 100 Fuß hoher Wuchs, sein an der Erde oft 30 Fuß weiter Umfang, die Dauerhaftigkeit und der Wohlgeruch seines Holzes, Eigenschaften, die eben so sehr in Erstaunen setzen, als Nutzen gewähren, haben diesem Baume von jeher eine verdiente Berühmtheit erworben. Seine langen, steifen Nadeln wachsen wie beim Lerchenbaum in Büscheln aus einer Scheide, fallen aber im Winter nicht ab. Seine 5 Zoll langen Zapfen stehen aufrecht. Einmal gepflanzt wächst er ziemlich schnell, und unter allen Hölzern besitzt keines die Dauerhaftigkeit der Ceder, welches dem wohlriechenden Harze zugeschrieben wird, von welchem es ganz durchdrungen ist, und das von den Aegyptern zu der Einbalsamirung ihrer Todten verwendet worden sein soll. In Deutschland scheint die Ceder nicht zu gedeihen, dagegen findet man sie häufig in englischen und französischen Gärten. Die Blumensprache gab ihr die Deutung: Ehrfurcht vor dem Alter.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • céder — [ sede ] v. <conjug. : 6> • 1377; lat. cedere « s en aller » I ♦ V. tr. 1 ♦ Abandonner, laisser à qqn. ⇒ concéder, donner, livrer, passer, pop. refiler, transmettre. Céder sa place, son tour à qqn. Céder un objet auquel on tient. Loc. Céder …   Encyclopédie Universelle

  • ceder — CEDER. v. a. Laisser, abandonner à quelqu un. Céder sa place à un autre. Céder le pas, le haut du pavé. f♛/b] On dit, Céder ses droits, céder ses prétentions, pour dire, Les transporter au profit de quelqu un: et on dit dans le même sens, Céder… …   Dictionnaire de l'Académie Française 1798

  • ceder — CEDER. v. a. Laisser, transporter. Ceder sa place à un autre. ceder son droit, ses pretentions. ceder une dette. ceder le pas, le haut du pavé. Il se met quelquefois absolument, & signifie, Se relascher, se rendre, se soûmettre. Il faut ceder.… …   Dictionnaire de l'Académie française

  • ceder — verbo transitivo 1. Dejar o dar (una persona) [una cosa] a [otra persona] voluntariamente: Este chico es muy educado, me ha cedido el asiento. verbo intransitivo …   Diccionario Salamanca de la Lengua Española

  • ceder — Se conjuga como: temer Infinitivo: Gerundio: Participio: ceder cediendo cedido     Indicativo   presente imperfecto pretérito futuro condicional yo tú él, ella, Ud. nosotros vosotros ellos, ellas, Uds. cedo cedes cede cedemos cedéis ceden cedía… …   Wordreference Spanish Conjugations Dictionary

  • ceder — a cedeu aos rogos da mãe. ceder em não cedeu em nada …   Dicionario dos verbos portugueses

  • ceder — Ceder, et transporter quelque heritage, Fundum alicui transcribere. Ceder à aucun, Je te cede, Tibi priores partes tribuo, Cedo tibi, Concedo tibi …   Thresor de la langue françoyse

  • Ceder — Ceder, s. Zeder und Cedrus …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ceder. — Ceder., bei Tiernamen Abkürzung für Karl Wilh. v. Cederhjelm (russischer Entomolog) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ceder — Ceder, Cedrus libanotica (Monoecia Monadelphia Coniferae). Unstreitig der berühmteste Baum aus der Familie der Nadelhölzer, merkwürdig durch Großartigkeit seiner Formen und durch die geschichtlichen Erinnerungen, die sich an die »Cedern des… …   Herders Conversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”