Cisterzienser Nonnen

Cisterzienser Nonnen, Unter den vielen Orden, welchen die Regel des heiligen Benedict zur Grundlage ihrer besonderen Regel diente, war auch der der Cisterzienser, welcher nach dem Stammkloster Citeaux genannt und im Jahre 1098 gestiftet wurde. Später nannten sich viele der Ordensglieder, aus Achtung gegen den heiligen Bernhard, Bernhardiner. Der Orden, welcher sehr strenge Regeln, namentlich in Hinsicht der Andacht und der Kasteiungen, hatte, breitete sich sehr schnell aus. Auch bildeten sich bald zahlreiche Nonnenklöster. Die Nonnen tragen als Ordenskleidung seine weiße Zeuge, mit Talar und Vorderstreifen von schwarzem Taffet, und einem weißen, mit schwarzem Taffet verzierten Schleier. Jetzt gibt es noch Klöster dieses Ordens in Spanien, in den östreichischen Staaten, in Polen und in der sächsischen Oberlausitz. In letztgenannter Provinz bestehen noch zwei reichbedachte Cisterzienser-Nonnenklöster, nämlich Marienstern und Marienthal.

–s–


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abgebrochene Kirchengebäude in Eisenach — Ehemaliges Dominikanerkloster Die Kreuzkirche, sie besteht aus Abbruchmater …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhardiner und Bernhardinerinnen — gehören zu dem Cisterzienser Orden, führen aber ihren Namen zu Ehren des heiligen Bernhard. Die Mönche wie die Nonnen tragen einen weißen Rock nebst einem schwarzen Obermantel. (S. Cisterzienser). –t– …   Damen Conversations Lexikon

  • Birgitta, S. (1) — 1S. Birgitta, (Brigitta, Brigida), Vid. et Institutrix Ord. S. Salvatoris (Brigittinorum), (8. Oct. al. 23. Juli; 28. Mai). – Aus dem Altd. Bercht, bert, birch etc. = glänzend, prächtig, soviel wie im Lat. Clara, oder deutsch Bertha. – Die hl.… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Kloster Bergen auf Rügen — Stift der adligen Frauen auf einer Postkarte, um 1900 Das Kloster Bergen auf Rügen war ein Kloster der Zisterzienserinnen. Es bestand vom Ende des 12. bis zum 16. Jahrhundert als römisch katholisches Kloster, danach bis 1945 als evangelisches… …   Deutsch Wikipedia

  • Generalkapitel des Zisterzienserordens — Das Generalkapitel (lat. „capitulum abbatum“) ist eine Versammlung der Äbte und heute auch Äbtissinnen aller Zisterzen. Der Ausdruck ist inzwischen in vielen Orden bekannt, hat seinen Ursprung aber im 12. Jahrhundert im Verfassungstext der… …   Deutsch Wikipedia

  • Benedictiner-Orden — Benedictiner Orden, ein weit ausgebreiteter Mönchs und Nonnenorden, nach dem heiligen Benedictus, dem Stifter des Klosterlebens in der abendländischen Kirche, so benannt. Bis zum 10. Jahrhunderte konnte man alle Klöster des Abendlandes… …   Damen Conversations Lexikon

  • Hedwig, die Heilige — Hedwig, die Heilige, Gemahlin Heinrich s I. von Schlesien und Pommern, war die Tochter des Herzogs Berthold von Kärnthen und wurde zu Ende des 12. Jahrhunderts geboren. Im Kloster Tutzingen erzogen, pflanzte sich dort ihrem zarten Gemüthe jene… …   Damen Conversations Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”