Compot (Kochkunst)

Compot (Kochkunst) (Kochkunst.) Mit diesem Namen bezeichnet man die süße Zugabe zum Braten, als Gegensatz zum sauern Salat. Das Compot besteht entweder aus eingemachtem, oder gekochtem, frischem und gebackenem Obst und andern hierzu tauglichen Ingredienzien. Die Früchte werden zu diesem Zwecke entweder in Butter geschmort, oder mit Wein oder Wasser zu Muß gekocht, mit Zucker oder Syrup versüßt, mit Zimmt und andern Gewürzen bestreut, nnl Citronenscheiben, Citronatschalen belegt etc.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Koch [1] — Koch, 1) Mann, welcher die Zubereitung von allerlei Speisen, auch seiner Bäckereien versteht u. zu Betreibung dieses Geschäftes in den Küchen großer Herren, bes. an Höfen, angestellt ist; s.u. Kochkunst; 2) in Ober Deutschland eine gekochte… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”