Cook, Mildred

Cook, Mildred

Cook, Mildred. Kein Land, wie England, war im 16. Jahrhundert so reich an gelehrten Damen. Das schöne Geschlecht schien damals zu glauben, das Studium des Lateinischen und Griechischen ertheile den natürlichen Reizen einer Frau einen höhern Werth, und der feinern Bildung war die Kenntniß des Plato und Aristoteles in der Ursprache fast unerläßlich. Englands große Königin, Elisabeth, leuchtete ihren Zeitgenossinnen als Vorbild dieses hohen Grades geistiger Ausbildung voran, und von der schönen und unglücklichen Gray wissen wir, daß ihre Bekanntschaft mit den alten Classikern keine oberflächliche war. Miß Mildred Cook wurde 1526 zu Giddy-Hall in Essex geboren und erhielt von ihrem Vater, Sir Anton Cook, die sorgfältigste Erziehung. Ausgestattet mit Wißbegierde, Scharfsinn und einem außerordentlichen Gedächtnisse, glänzte sie schon in zarter Jugend als ein Muster der Gelehrsamkeit. Mit diesen geistigen Fähigkeiten verband sie die trefflichsten des Herzens: Anmuth, Liebenswürdigkeit, einen frommen Sinn und Mildthätigkeit. Natürlich war es, daß eine Jungfrau, mit solchen Gaben ausgestattet, bald die Blicke würdiger und vornehmer Freier auf sich ziehen mußte. Und so wurde auch Miß Mildred in ihrem 20. Jahre die Gattin des Großschatzmeisters von England, William Cecil, Lord Burleigh, eines der mächtigsten Männer seiner Zeit, der unsern Leserinnen aus Schiller's »Maria Stuart« bekannt ist. Sie gebar ihrem Gemahl mehrere Töchter und auch einen Sohn, die sich mit Sprößlingen der vornehmsten englischen Familien vermählten. Nach einer langen und glücklichen Ehe starb sie 1589 im 63. Jahre ihres Alters und wurde in der Westmünster-Abtei begraben, wo ein prächtiges Denkmal ihre Ruhestätte schmückt. Lady B. war nicht nur des Griechischen und Lateinischen in dem Grade mächtig, daß sie die Schriften des Basilius, Chrysostomus, Cyrillus etc. in der Ursprache las und Einzelnes in's Englische übersetzte, sondern sie besaß auch Kenntnisse in der Politik und andern ernsten Wissenschaften. Ihre Briefe sind gesammelt erschienen und geben einen hohen Begriff von dem Geiste und den Kenntnissen dieser merkwürdigen Frau.

–n.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mildred Grosberg Bellin — Born September 7, 1908(1908 09 07) Schenectady, New York, United States Died February 15, 2008(2008 02 15) (aged 99) Tulsa, Oklahoma, United States Nationality …   Wikipedia

  • Mildred Valley Thornton — Birth name Mildred Valley Stinson Born 7 May 1890 Rutherford, Dawn, Lambton County, 0ntario, Canada Died 27 July 1967, aged 77 Vancouver …   Wikipedia

  • Mildred Lillie — (January 25, 1915 – October 27, 2002) was a California judge whom President Richard Nixon seriously considered for the Supreme Court of the United States in 1971. Lillie s potential candidacy for the high court was ended by an unqualified rating… …   Wikipedia

  • Mildred Pierce (film) — For the 2011 miniseries, see Mildred Pierce (TV miniseries). Mildred Pierce Theatrical release poster Directed by Michael Curtiz P …   Wikipedia

  • George and Mildred — British comedy series George Mildred Format Sitcom Created by Johnnie Mortimer Brian …   Wikipedia

  • Pam Cook — (born 6 January 1943 in Farnborough, Hampshire, UK) is Professor Emerita in Film at the University of Southampton. [ See University of Southampton Film Studies web site: [http://www.soton.ac.uk/film/profiles/cook.html] ] Along with Laura Mulvey… …   Wikipedia

  • Carole Cook — (born Mildred Frances Cook in 1928 in Abilene, Texas, U.S.) is an American actress. She has appeared in many films and on television.Carole Cook was a protege of Lucille Ball. Ball gave her the stage name of Carole , after Carole Lombard because …   Wikipedia

  • BACON, Anne Cook — (c. 1528 1610) Anne Cook Bacon was recognized during the late sixteenth century for her prowess as a translator of religious works. Bacon and her sisters Mildred Cook Cecil, Elizabeth Cook Hoby, Katherine Cook Kiligrew, and Margaret Cook were… …   Renaissance and Reformation 1500-1620: A Biographical Dictionary

  • Allison family — Hudson Joshua Creighton Allison (b. 9 December, 1881 [cite web|url=http://www.encyclopedia titanica.org/biography/2/|title=Mr Hudson Joshua Creighton Allison|publisher=Encyclopedia Titanica|accessdate=2007 10 18] ), his wife, Bessie Waldo Allison …   Wikipedia

  • Philip Barry — vers 1931 Philip Barry est un dramaturge américain, de son nom complet Philip Jerome Quinn Barry, né à Rochester (État de New York, États Unis) le 18 juin 1896, décédé d une crise cardiaque à New York (É …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”