Affekt

Affekt

Affekt, Leidenschaft, eine ungewöhnlich erhöhte Thätigkeit des Gemüthes. (S. d. Art.) So zahlreich die Affektionen, d. i. Gemüthsbewegungen sind, lassen sich doch alle den zwei Grundaffekten des Verlangens und des Abscheues unterordnen. Zu denen des Verlangens – gehören, mit allen ihren Schattirungen, Liebe, Sehnsucht, Trauer, Wehmuth, Angst und Hoffnung; der Abscheu faßt in sich Haß, Neid, Zorn, Rachlust. – Affektation ist die absichtliche, künstliche Versetzung des Gemüthes in einen dieser Zustände, um zu täuschen.

B–l.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Affekt — Sm heftige Gemütsbewegung erw. fach. (16. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. affectus der körperliche oder geistige Zustand, Stimmung, Leidenschaft , ursprünglich Verbalabstraktum zu l. afficere hinzutun, einwirken, anregen aus l. facere (factum)… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Affékt — (lat.), heftige Erregung des Gemüts …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Affekt — »Gemütsbewegung; stärkere Erregung«: Das Wort wurde im späten 15. Jh. aus lat. affectus »durch äußere Einflüsse bewirkte Verfassung, Gemütsbewegung, Leidenschaft« entlehnt. Es gehört zu lat. af ficere »hinzutun; einwirken, Eindruck machen;… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Affekt — Mit Affekt ist eine Gemütserregung (englisch: occurring emotion etwas, was einem passiert)[1] gemeint, die eine Ausdrucksdimension, eine körperliche Dimension und eine motivationale Dimension hat. Ein Lächeln beispielsweise kann ein Ausdruck für… …   Deutsch Wikipedia

  • Affekt — Empfindung; Stimmungslage; Emotion; Sentiment; Gefühlsbewegung; Regung; Gefühlsregung; Gespür; Gefühl; Gemütsbewegung; Gefühlsausbruch * * * Af| …   Universal-Lexikon

  • Affekt — Af·fẹkt der; (e)s, e; meist in im Affekt in einem so wütenden, erregten Zustand, dass man die Kontrolle über sich verliert ↔ vorsätzlich <ein Mord, eine Tötung im Affekt; im Affekt handeln>: Er hatte seine Frau im Affekt geschlagen || K :… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Affekt — Af|fẹkt 〈m.; Gen.: (e)s, Pl.: e〉 heftige Gemütsbewegung; im Affekt handeln; etwas (unüberlegt) im Affekt tun [Etym.: <lat. affectus »Gemütsstimmung, Erregung«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Affekt — der Affekt, e (Aufbaustufe) heftige Gemütsbewegung Beispiel: Er hat den Totschlag im Affekt begangen …   Extremes Deutsch

  • Affekt — Angespanntheit, Anspannung, Aufgeregtheit, Aufregung, Aufruhr, Erregtheit, Erregung, Gemütsbewegung, Hysterie, Rausch, Taumel, Überreizung, Überschwang, Überspanntheit, Wallung; (geh.): Aufwallung; (bildungsspr.): Exaltiertheit; (bildungsspr.,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Affekt —    , Affektivität    Die ältere Theologie sah kaum einen Unterschied zwischen Affekt (lat. = Zustand, Stimmung, Betroffensein) u. Leidenschaft . Sie war sich mit der griech. Psychologie unschlüssig darüber, inwieweit die höheren geistigen… …   Neues Theologisches Wörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”