Craven, Elisabeth

Craven, Elisabeth

Craven, Elisabeth, Tochter des Grafen Berkeley, geboren 1740. Obgleich Mutter von 7 Kindern, gehörte ihre Ehe keineswegs zu den glücklichen. Lord Craven hielt es für nothwendig, sich von der glänzenden Frau zu trennen. Von ihrem jüngsten Sohne gefolgt, ging sie außer Landes, durchreiste einen Theil von Europa, selbst die damals von Frauen selten bereiste Türkei, und die fast unbekannte Krimm, über welche sie eine anziehende Reisebeschreibung herausgab. Weniger schön, als pikant und vielseitig gebildet, verstand sie es, die Männer zu fesseln, vor Allen den letzten Markgrafen Alexander von Ansbach, zu dem sie sich 1781 begab, ihn seinem Lande, seiner Gemahlin, seinen Unterthanen und Dienern entfremdete, und wohl manches Unheil stiftete. Der Markgraf trat 1791 sein Land gegen einen Jahrgehalt an Preußen ab. Um dieselbe Zeit starb Lord Craven (die Markgräfin war schon früher mit Tode abgegangen), und der Markgraf konnte ihr nun, und zwar in Lissabon die Hand reichen. Sie kauften sich in England an, wo der Markgraf 1806 starb. Die Witwe gab vor mehreren Jahren Denkwürdigkeiten ihres Lebens heraus, in denen, was ihren Aufenthalt in Deutschland betrifft, viel Falsches sich unter das Wahre mischt. Außerdem hat sie mehrere Gedichte, Theaterstücke und Romane geschrieben, ist aber in ihrem Privatleben vielfach getadelt worden. Lady Craven starb den 13. Januar 1828 zu Neapel.

A. V.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Craven — Craven, Elisabeth Berkeley, Lady, die jüngste Tochter des vierten Grafen Berkeley, geb. 1750, gest. 13. Jan. 1828, vermählte sich 1767 mit dem Grafen Wilhelm von C. und gebar ihm sechs Kinder, trennte sich aber 1780 von ihrem Gemahl und lebte… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Elisabeth Craven, margravine d'Anspach — Élisabeth Craven Pour les articles homonymes, voir Craven. Elizabeth Craven, peinture par …   Wikipédia en Français

  • Élisabeth Craven, margravine d'Anspach — Élisabeth Craven Pour les articles homonymes, voir Craven. Elizabeth Craven, peinture par …   Wikipédia en Français

  • Élisabeth craven, margravine d'anspach — Élisabeth Craven Pour les articles homonymes, voir Craven. Elizabeth Craven, peinture par …   Wikipédia en Français

  • Elisabeth [1] — Elisabeth (hebr., weiblicher Vorname, so v.w. Gott ist mein Eid, Verheißung, russisch: Jelisawet, abgekürzt: Elsbeth, Elise, Liese, Isabella, [span.], Betty, Betsy, Peppi, Elly [engl.], Babet [franz.]). I. Biblische Person. 1) E., Frau des… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Craven [1] — Craven (spr. Krehwn), Elisabeth Berkeley, Lady, s. Elisabeth …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Craven — (Kräwʼn), Elisabeth Berkeley, Lady C., geb. 1750, von ihrem Manne, dem Grafen von C., 1781 geschieden, reiste in Europa, wurde 1791 von dem letzten Markgrafen von Ausbach geheirathet, der sein Land gegen eine Jahresrente 1793 an Preußen abtrat… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Elisabeth von Ansbach — Elisabeth von Ansbach, Markgräfin von Ansbach, siehe Craven …   Damen Conversations Lexikon

  • Élisabeth Craven — Pour les articles homonymes, voir Craven. Elizabeth Craven, peinture par Ozias Humphrey Lady …   Wikipédia en Français

  • Elisabeth Craven — Elizabeth Craven Porträt von Ozias Humphrey circa 1780 1783 Elizabeth Craven (* 17. Dezember 1750 in Westminster; † 13. Januar 1828 in Neapel) war eine britische Schriftstellerin. Sie war die Tochter von Augustus Berkeley, 4. Earl of Berkeley,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”