Döring, Georg

Döring, Georg

Döring, Georg, einer des fruchtbarsten und während seines Wirkens beliebtesten Romandichter Deutschlands, wurde am 11. December 1789 zu Kassel geboren. Er studirte in Göttingen, wurde hierauf Theaterdichter in Kassel und ging zuletzt nach Frankfurt, wo er die Redaction der politischen Zeitung und der damit verbundenen Iris übernahm. Bald darauf aber legte er dies Amt nieder und machte eine Reise durch Italien und die Schweiz. 1820 wurde er Erzieher des Prinzen von Sayn-Wittgenstein und ließ sich später privatisirend in Frankfurt a. M. nieder, wo er sich auch vermählte. Der Herzog von Meiningen ernannte ihn in dieser Zeit zum Legationsrath. – Während seines Aufenthaltes in Frankfurt widmete er sich mit dem anhaltendsten Fleiße seinen dichterischen Schöpfungen; in ihnen fand er größtentheils den Trost und die Erheiterung für manche körperliche und Seelenleiden. Als Dichter der »Phantasiegemälde« hat er sich namentlich die weibliche Lesewelt befreundet. Seine größeren Romane: »Sonnenberg,« »der Hirtenkrieg,« »die Geiselfahrt« etc. erwarben ihm ein großes Lesepublikum, dessen entschiedener Liebling er wurde. – Döring besaß ein achtungswerthes Talent, zu dessen vollkommener Ausbildung es ihm wohl nur an Ruhe und einem heiterern Lebenshimmel fehlte. – Seine Sprache ist gebildet, die Tendenz seiner Schriften moralisch, seine Erfindung gefällig, die Darstellung, wenn auch manchmal breit, doch oft lebenswarm. Viele seiner poetischen Figuren sind eben so anziehend und lieblich als ergreifend, die Kritik ist oft wenig schonend gegen seine Fehler gewesen; doch werden mehrere seiner Schriften noch lange die Theilnahme der Leser fesseln. – Döring war ein bescheidener, wohlwollender, mannichfach gebildeter Mann. Sein Herz war edel, sein Ruf unbescholten, er war ein redlicher Freund, ein zärtlicher Gatte, und wußte mit Geduld und christlicher Demuth die herben Schläge des Schicksals zu ertragen; sein Tod betrübte seine zahlreichen Freunde tief, in deren Herzen sein Angedenken noch lange fortleben wird. – Er starb den 10. October 1833.

B.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Döring [2] — Döring, Georg Christ. Wilh. Asmus, geb. zu Kassel 1789, gest. 1833 als Meiningscher Legationsrath, fruchtbarer Novellendichter, gewandt und gefällig in der Darstellung, aber einförmig in Erfindung und Charakterschilderung …   Herders Conversations-Lexikon

  • Georg Jakob Pauli — (* 24. Juli 1722 in Braunschweig; † 23. Februar 1795 in Halle (Saale)) war ein deutscher evangelischer Theologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Wirken 3 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Georg-Büchner-Schule (Rodgau) — Georg Büchner Schule Der renovierte Altbau Schulform Kooperative Gesamtschule Gründung 1972 Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Wolfgang Panzer — (Kupferstich, 1794) Georg Wolfgang Franz Panzer (* 16. März 1729 in Sulzbach, Oberpfalz; † 9. Juli 1805 in Nürnberg) war einer der bedeutendsten und verdienstvollsten Bibliographen in Deutschland. Inhaltsver …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Ludwig Oeder — Georg Ludwig Oeder, Pseudonym: Sincerus Pistophilus, (* 28. Januar 1694 in Schopfloch; † 24. April 1760 in Feuchtwangen) war ein deutscher evangelischer Theologe und Philosoph. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Familie …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Pasch — (auch: Paschius; * 23. September 1661 in Danzig; † 30. September 1707 in Kiel) war ein deutscher Ethnologe, Logiker und evangelischer Theologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Reimann — (* 1570 in Leobschütz; † 10. Juni [1] 1615 in Königsberg (Preußen)) war ein deutscher Dichter und Rhetoriker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Familie 3 We …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Heinrich Lang — (* 28. November 1740 in Oettingen; † 15. März 1805 oder 1806) war ein deutscher evangelischer Theologe, Geistlicher und Schriftsteller. Leben In den Jahren 1757 bis 1760 studierte Georg Heinrich Lang an der Universität Jena. Ab 1765 war er… …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Christian Knapp — (* 17. September 1753 in Glaucha; † 14. Oktober 1825 in Halle) war ein evangelischer Theologe. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Usadel — Georg Friedrich Hennig Usadel (* 14. März 1900 in Gumbinnen; † 4. August[1] oder 27. August[2] 1941 bei Uschukowa) war ein deutscher Politiker (NSDAP) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”