Daikobu (Mythologie)

Daikobu (Mythologie)

Daikobu (Mythologie). Der Gott des Reichthums bei den Japanern. Er sitzt auf einem Sack voll Reis, dem passenden Symbol des Ueberflusses, Und hält einen Hammer in der Hand, mit welchem er auf solche Sachen schlägt, die gut und nützlich sind. Was er berührt, wird vom Ueberfluß begleitet; alle Lebensbequemlichkeiten, schöne Gebäude, prachtvolle Gewänder, Schätze von Gold und Edelsteinen sind die Gaben des Gottes Daikobu.

–ch–


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dsisoo (Mythologie) — Dsisoo (Mythologie). Der dem Daikobu (Gott des Reichthums in Japan) entgegengesetzte Bettlergott, der Gott der Landstraßen und Reisenden, welche in seinem Namen von den Bettlern um Almosen angesprochen werden. Seine blumenbekränzten Bildsäulen… …   Damen Conversations Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”