Damasciren

Damasciren, eine aus dem Orient zu uns gekommene Kunst, dem Stahl eine eigenthümliche Härte, eine besondere Zähigkeit und ein zart flammiges, geadertes Aussehen zu geben. Die Erfindung ist alt, da sie schon Herodot erwähnt und Kaiser Domitian in Damask (s. d.) zu diesem Endzwecke Fabriken anlegte. Zum Damasciren nimmt man alte und neue Stücken Eisen, Stahl, alte Hufnägel etc., glüht selbige, bestreut sie mit Kieselsand, schmiedet sie zu Platten, schneidet diese in Streifen, umwickelt selbige mit Draht, schmiedet von Neuem und so lange, bis das Ganze sich zu einem zähen, stahlhaltigen Eisen verbunden hat. Die echten Damascener Säbelklingen erhalten selbst beim Durchhauen eiserner Nägel keine Scharten. Die bunte, geflammte Zeichnung dieses Stahles bildet sich durch das Zusammenschmieden. Die unechte Damascirung ist nur durch einen Grabstichel darauf gezeichnet und eingeätzt- und man erkennt sie an der Regelmäßigkeit der Zeichnung.

V.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Damasciren — Damasciren, 1) Eisen u. Stahl waaren flammig u. adrig bearbeiten, wie es im Orient gewöhnlich ist. Der Name D. u. Damascenerstahl kommt zwar von Damask her, bes. weil Damask die Haupthandelsstadt war, woher man sonst die damascirten Waffen bezog; …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Damasciren — Damasciren, verb. reg. act. auf Damascener Art verfertigen. Das Eisen, oder den Stahl damasciren, ihn flammig ätzen; ingleichen mit Gold und Silber auslegen. Damascirte Arbeit, ein damascirter Flintenlauf. Daher die Damascirung, die Verfertigung… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Damasciren — Damasciren, Stahlbereitung, von Damascus so genannt, wird jedoch vorzüglich in Persien betrieben. Die Damascenerklingen sind außerordentlich biegsam und zugleich so hart, daß man einen Nagel durchhauen kann, ohne daß sie schartig werden. Sie… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Gewehrfabrik — Gewehrfabrik, die Werkstätte, in welcher die Handfeuerwaffen sammt ihrem Zubehör in größerer Menge verfertigt werden; fast für jeden einzelnen Theil des Gewehrs sind bestimmte Arbeiter vorhanden. I. Fabricirung der Handfeuerwaffen.) Das zu den… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Parfum — (fr., spr. Parföng, Parfümerien), Alles, was zur Verbreitung von Wohlgeruch dient; meist in flüssiger Form; vgl. Eau, z.B. Eau de Levante, Eau de Cologne etc., u. Fleurs, so Fleurs de lys etc. Daher Parfümiren, 1) etwas wohlriechend machen, z.B.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Stahl [1] — Stahl, 1) (gr. Chalybs), Verbindung des reinen Eisens mit 2/3 bis 2 Procent Kohlenstoff, so daß er in Bezug auf den Kohlenstoffgehalt zwischen Gußeisen u. Schmiedeisen innesteht. I. Die Eigenschaften des S s. Er ist fast so leicht schmelzbar (bei …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Türkisches Reich [1] — Türkisches Reich (Osmanisches Reich), die gesammten Ländermassen, welche unter der unmittelbaren Herrschaft des Sultans (Padischah) in Constantinopel stehen, sich in Europa, Asien u. Afrika um das Becken des Mittelmeeres ausdehnen u. zusammen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Wässern — Wässern, 1) vom Wild den Urin lassen; 2) s. Bewässerung; 3) Wasser in ein neugebautes u. noch auf dem Stapel stehendes Schiff pumpen, um zu sehen, ob sich auch Lecke zeigen; 4) in Wasser legen od. stellen, entweder als Vorbereitung zum Reinigen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Damascener Gewehrläufe — Damascener Gewehrläufe, Damascener Klinge, Damascener Stahl, s. u. Damasciren …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Damascirung — Damascirung, s. Damasciren …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”