Dampfküche

Dampfküche nennt man den bereits 1804 von Joh. Andreen erfundenen, später aber, 1812 von dem Klempnermeister Querrner in Weimar verbesserten Apparat, durch welchen die Speisen mittelst des heißen Wasserdampfes gekocht oder gebraten werden können. Diese Maschinen sind sehr einfach, tragbar, und der Dampf wird durch eine metallene Röhre in das Koch- oder Bratgefäß geleitet.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Egestorff'sche Dampfküche — Egestorff sche Dampfküche, die in der That schon längst bekannte, mit diesem Namen aber erst seit 1855 nach Georg Egestorff, Maschinenfabrikanten zu Linden bei Hannover, benannte Methode, Speisen in großen Massen, bes. in Speiseanstalten für… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Die Weser — p1 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”