Dandy

Dandy

Dandy und fashionable sind zwei ziemlich gleichbedeutende englische Wörter für Stutzer, welche die große Welt Frankreichs, in der es jetzt zum guten Ton gehört, die Sitten und Ausdrücke der Briten anzunehmen, auch unsrer Modesprache seit Kurzem überliefert hat. Der Dandy unterscheidet sich nicht nur wesentlich von dem damerel des Mittelalters, von dem petit-maître mit Allongenperücke und Menuettenschritt, sondern selbst von dem incroyable und dem merveilleux, wie man noch vor 5–6 Jahren einen Modeherrn nannte. Uebte der Letztere auch nicht mehr gegen Damen jene überfeine Artigkeit aus der Zeit Ludwig's XIV., oder richtete zierliche Madrigale an sie, wie der Erste, so hielt er doch Höflichkeit noch für Pflicht. Der Dandy hingegen muß rücksichtslos sein, einen Bocksbart, Carbe à bouc, tragen und einen groom (man sage ja nicht mehr Jockei) haben.

F.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • dandy — dandy …   Dictionnaire des rimes

  • dandy — [ dɑ̃di ] n. m. • 1817; mot angl. d o. i. ♦ Vieilli Homme qui se pique d une suprême élégance dans sa mise et ses manières (type d élégant du XIXe s.). Des dandys. George Brummel, type du dandy. « Le dandy doit avoir un air conquérant, léger,… …   Encyclopédie Universelle

  • Dandy — Dan dy (d[a^]n d[y^]), n.; pl. {Dandies} (d[a^]n d[i^]z). [Cf. F. dandin, ninny, silly fellow, dandiner to waddle, to play the fool; prob. allied to E. dandle. Senses 2 & 3 are of uncertain etymology.] 1. One who affects special finery or gives… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Dandy — Sm eleganter junger Mann, der durch extravagante Kleidung aufzufallen sucht erw. bildg. (19. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus ne. dandy, dessen Herkunft nicht sicher geklärt ist (im 18. Jh. war es zunächst im englisch schottischen Grenzgebiet eine… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Dandy — Dandy: Dandy   общепринятое сокращение (обозначение) имени ботаника, которое добавляется к научным (латинским) названиям некоторых таксонов ботанической (бинарной) номенклатуры и указывает на то, что автором этих наименований является… …   Википедия

  • dandy — (n.) c.1780, of uncertain origin; it first appeared in a Scottish border ballad: В»I ve heard my granny crack O sixty twa years back When there were sic a stock of Dandies O etc. In that region, Dandy is dim. of ANDREW (Cf. Andrew) (as it was in… …   Etymology dictionary

  • Dandy — Dandy: Die Bezeichnung für »eleganter junger Mann« ist eine Entlehnung aus gleichbed. engl. dandy. Das engl. Wort ist im frühen 19. Jh. in London aufgekommen und bald darauf in die deutsche Sprache gedrungen. Seine Herkunft ist unklar,… …   Das Herkunftswörterbuch

  • dandy — / daendi/, it. / dɛndi/ s. ingl. [prob. dalla forma vezz. del nome proprio Andrew, o abbrev. di jack a dandy elegantone, damerino ], usato in ital. al masch. [uomo che cura molto il proprio aspetto, valorizza lo stile e le belle maniere e ostenta …   Enciclopedia Italiana

  • dandy — /ˈdɛndi, ingl. ˈdændɪ/ [dal n. proprio Dandy, vezz. di Andrew «Andrea» (?)] s. m. inv. damerino, zerbinotto, bellimbusto, elegantone □ snob (ingl.), raffinato CONTR. rozzo, primitivo, trasandato, ciabattone, straccione, pezzente, sciattone,… …   Sinonimi e Contrari. Terza edizione

  • dandy — (izg. dȅndi) m DEFINICIJA onaj tko poklanja preveliku pozornost svom odijevanju ili izgledu, netko tko pretjerano slijedi modu [on je pravi dandy]; fićfirić, gizdelin, kicoš ETIMOLOGIJA engl …   Hrvatski jezični portal

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”