Deukalion (Mythologie)

Deukalion (Mythologie). Ein Sohn des Prometheus, also einer des ersten Menschen, und Stifter eines neuen Menschengeschlechts, der Noah der griechischen Mythe. Aus der Büchse Pandorens war das Unglück und das Böse in mannichfacher Gestalt auf die Erde gekommen, und der zürnende Zeus wollte die verderbte Welt im Wetter vernichten. Eine Sturmfluth überbrauste verheerend alles Land, und nur ein einziges Menschenpaar, Deukalion und seine Gemahlin Pyrrha, entgingen in einem Fahrzeug dem allgemeinen Tode. Als die Wasser verrauschten, ließ sich ihr Schiff auf dem Parnaß in der Landschaft Phocis nieder. Im Tempel der Themis fragten die Geretteten das Orakel über ihr Schicksal und die Zukunft der Erde. Dieses antwortete in der gewohnten Räthselsprache: beide möchten die Gebeine ihrer Mutter hinter sich werfen. Sie nahmen nun die Steine, die Theile vom Gerippe der Erde, und warfen sie hinter sich, so wurden, je nachdem Deukalion oder Pyrrha warf, Männer und Weiber aus den Steinen, mit denen er ein neues Reich begründete. Merkwürdig ist, daß eine ähnliche Fluthsage über den ganzen Erdkreis sich verbreitete; wir finden sie in Indien wieder, wo sie in dem großen Gedicht Mahabarada geschildert ist, und sowohl bei den Ureinwohnern Amerika's, als bei den Inselbewohnern der Südsee erhielten sich gleiche Ueberlieferungen aus der frühesten Urzeit, die als unbestreitbare Traditionen die Wahrnehmungen bestätigen, welche die Naturforschung schon längst machte, daß unsre Erde mannichfache Störungen und gewaltsame Umwälzungen erlitt. Und immer ist es bei diesen verwandten Sagen ein Menschenpaar, oder wenigstens ein göttergeliebter und bevorzugter einzelner Mensch, der in einem Schiffe dem Untergang entgeht.

–ch–


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Deukalion — (Guillaume Rouillé, 1553) Deukalion (altgriechisch Δευκαλίων (Deukalíôn), latein. Deucalion) ist in der griechischen Mythologie der Sohn des Prometheus und der Pronoia („Vorsorge“). Er war König von Thessalien und wohnte in Kymos in der Phthiotis …   Deutsch Wikipedia

  • Deukalion (Sohn des Minos) — Deukalion (griechisch Δευκαλίων) war laut griechischer Mythologie der Sohn des Minos und der Pasiphae. Nach Überlieferung des Asklepiades von Samos war Krete seine Mutter.[1] Er wurde nach seinem Bruder Katreus König von Kreta. Seine Kinder… …   Deutsch Wikipedia

  • Mythologie der Griechen u. Römer — Mythologie der Griechen, Mythologie der Römer, die, hat mit allen Naturreligionen das Gemeinsame, daß sie die Natur vergöttert, den Schöpfer vom Geschöpfe nicht gehörig unterscheidet und ist weiter vorherrschend anthropomorphystischen Charakters …   Herders Conversations-Lexikon

  • Protogeneia (Tochter des Deukalion) — Protogeneia (griechisch Πρωτογένεια) ist in der Griechischen Mythologie die älteste Tochter von Pyrrha und Deukalion und damit die erste von Menschen erzeugte Frau.[1] Nachdem Pyrrha und Deukalion nach der Deukalionischen Flut auf dem Othrys …   Deutsch Wikipedia

  • Thyia (Tochter des Deukalion) — Thyia (griechisch Θυία) ist in der griechischen Mythologie eine Tochter von Deukalion und Pyrrha. Durch Zeus ist sie Mutter des Magnes und des Makedon, des Stammvaters der Makedonen. Quellen Hesiod, Katalog der Frauen (γυναικών κατάλογος,… …   Deutsch Wikipedia

  • Griechische Mythologie — Griechische Gottheiten …   Deutsch Wikipedia

  • Griechische Mythologie — Griechische Mythologie. I. Die griechische Mythologie wurde an Reichthum, Mannichfaltigkeit u. Schönheit des Inhalts von keiner Mythologie eines anderen Volkes, selbst nicht von der der alten Inder erreicht. Alle Arten u. Formen des Naturlebens,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • griechische Mythologie. — griechische Mythologie.   Die griechische Mythologie umfasst den gesamten Bereich der Erzählungen über griechische Götter und Heroen (Heros); durch sie gewinnt die griechische Religion gedanklichen Ausdruck, und in ihr sind Spuren von… …   Universal-Lexikon

  • Titan (Mythologie) — Fall der Titanen (Cornelis van Haarlem, 1588). Die Titanen (griechisch Τιτάνες , Einzahl: Titan griechisch Τιτάν ) sind in der griechischen Mythologie ein mächtiges Göttergeschlecht, das …   Deutsch Wikipedia

  • Phthia (Mythologie) — Phthia (altgriechisch Φθία oder Dialekt Φθίη / Phthíê) ist in der griechischen Mythologie, genauer bei Homer,[1] ursprünglich eine Stadt und dann synonym das Distrikt im Süden Thessaliens (Mittelgriechenland),[2] welches später namensgebend… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”