Dioptrik

Dioptrik. Die Lehre von den Gesetzen, nach welchen sich die Lichtstrahlen von ihrer geraden Bahn entfernen, indem sie auf ein schief ihnen vorgehaltenes durchsichtiges Medium treffen. Wenn ein Lichtstrahl ganz gerade auf eine Wasserfläche fällt, so geht er ganz gerade hindurch, so wie er jedoch schräg auftrifft, weicht er von seiner Bahn ab. Etwas, das man sich sehr leicht versinnlichen kann, wenn man ein Geldstück in eine tiefe Schüssel legt, und so weit zurück tritt, daß der Rand dieses Stück eben bedeckt, und man dasselbe nicht sehen kann. Gießt nun Jemand Wasser in das Gefäß, so sieht man um die Ecke, das Geldstück wird sichtbar, indem die Lichtstrahlen, welche von demselben ausgehen, durch das Wasser ganz grade laufen, so wie sie aber aus diesem in die Luft treten, ihre Richtung verlassen, und 'so dem Auge wahrnehmbar werden. Die schönen Farben, welche die Gegenstände erhalten, die man durch ein Prisma betrachtet, haben ihren Grund in dieser Strahlenbrechung, und die Kunst, Fernröhre und Brillen zu machen, beruht auf ihr.

V.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dioptrik — (Dioptrĭca, v. gr.), Lehre von der Lichtbrechung u. dem Sehen mittelst gebrochener Lichtstrahlen, bes. des durch Glas gehenden Strahls; erläutert die Theorie der Ferngläser, Vergrößerungsgläser etc., indem sie die Eigenschaften der Linsengläser,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Dioptrik — (Anaklastik), die Lehre vom durchgehenden Lichte im Gegensatz zu Katoptrik, der Lehre vom zurückgeworfenen Lichte; sie bildete in der Optik des 16. und 17. Jahrhunderts mit dieser die optische Wissenschaft. Jetzt bezeichnet Dioptrik die Lehre von …   Lexikon der gesamten Technik

  • Dióptrik — (früher auch Anaklastik, griech.), derjenige Teil der Optik, der von der Brechung des Lichtes, insbes. von der Brechung desselben in Linsengläsern, handelt. Der Araber Alhazen, um 1150, war der erste, der sich mit der D. beschäftigte. Später… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Dióptrik — (grch.), die Lehre von der Brechung des Lichts …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Dioptrik — Dioptrik, heißt in der Optik die Lehre vom Sehen durch gebrochene Lichtstrahlen, od. von der Brechung der Lichtstrahlen, theils überhaupt bei ihrem Uebergange aus einem durchsichtigen Körper in einen anderen, theils insbesondere beim Durchgang… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Dioptrik — dioptrika statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. dioptrics vok. Dioptrik, f rus. диоптрика, f pranc. dioptrique, f …   Fizikos terminų žodynas

  • Dioptrik — Di|ọp|trik auch: Di|ọpt|rik 〈f. 20; unz.; Opt.; veraltet〉 Lehre von der Lichtbrechung [<grch. dia „hindurch“ + optos „sichtbar“] * * * Di|ọp|trik, die; (veraltet): Lehre von der Brechung des Lichts …   Universal-Lexikon

  • Dioptrik — Di|op|trik* die; <zu 2↑...ik> (veraltet) Lehre von der Brechung des Lichts …   Das große Fremdwörterbuch

  • dioptrik — s ( en) läran om ljusets brytning …   Clue 9 Svensk Ordbok

  • gaußsche Dioptrik — gaußsche Diọptrik   [nach C. F. Gauß], die Lehre von den optischen Abbildungen mithilfe von nahe der optischen Achse verlaufenden paraxialen (achsennahen) Strahlen, für die sich die Abbildungsfehler der optischen Systeme noch nicht bemerkbar… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”