Dornen

Dornen nennt man diejenigen harten Spitzen an einigen Bäumen und Gesträuchen, welche durch deren Rinde hervorragen und größer als Stacheln sind. Ihre Substanz ist dieselbe als der Stamm, an dem sie sitzen, nämlich Holz, aber sie laufen so spitz wie die feinste Nadel zu, und können auch fast eben so empfindlich stechen und verwunden. Es gibt größere und kleinere Dornen, je nach der Beschaffenheit des Baums oder Strauchs. Je größer, desto härter und holziger, aber auch desto weiter von einander entfernt. Die kleinen, dichter sitzenden sind dagegen viel weicher und unschädlicher. Die schönste Blume unserer Gärten, die Königin derselben, die hochgefeierte Rose, ist mit Dornen umgeben, gleichsam schützend damit eingefaßt, als sollte sich keine ungeweihte Hand ihr nahen, ihr einen frühen Tod zu bereiten. Auf Dornen wandeln ist ein altes, allgemein bekanntes und oft gebrauchtes Sprichwort. Ein dorniger Lebenspfad heißt so viel, als ein schweres, mühseliges, mit Unglück belastetes Dasein, und zum Beweis, daß selten ein Menschenleben ganz ohne Schattenseiten ist, dient das Sprichwort: keine Rose ohne Dornen

L. M.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dörnen — steht für: Dörnen (Breckerfeld), eine Ortslage in Breckerfeld Dörnen (Halver), eine Ortslage in Halver Dörnen (Wuppertal), eine Ortslage in Wuppertal Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer …   Deutsch Wikipedia

  • Dornen — Dornen, adj. et adv. aus Zweigen von Dornen zubereitet, welches aber wenig gebraucht wird. Eine dornene Krone, Matth. 27, 29. Joh. 19, 5. Indessen kommt doch schon bey dem Ulphilas thaurnina waip, im Angels. thyrnenne helm, bey dem Ottfried… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Dornen — Dornen, vom Zinne, Eisentheilchen enthaltend, welche beim Pochen vom Pocheisen losgelassen sind …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Dornen — Dornen, dem Schutz der Pflanzen dienende Metamorphosen aller drei Grundorgane. Sprossd. sind früh verholzte, spitze Kurztriebe (z.B. Prunus spinosa, Schlehe), Blattd. entstehen aus Laubblättern (z.B. Berberis vulgaris, Berberitze), aus Teilen von …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Dornen — Ein Dorn ist ein stechendes Gebilde an einer Pflanze, das an der Stelle eines Organs sitzt.[1] Dorne sind also umgewandelte Sprossachsen, Blätter, Nebenblätter oder Wurzeln. Ihre Identität ist durch ihre Stellung zu erkennen, teilweise auch durch …   Deutsch Wikipedia

  • dornen — dọr|nen 〈Adj.; veraltet〉 aus Dornen, dornig [<ahd. durnin; → Dorn] …   Universal-Lexikon

  • Dörnen (Wuppertal) — Dörnen Stadt Wuppertal Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Dörnen (Halver) — Dörnen Stadt Halver Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • König der Dornen — (jap. いばらの王, ibara no ō ) ist eine Manga Serie des japanischen Zeichners Yuji Iwahara. Sie ist dem Seinen Genre zuzuordnen und schildert die Erlebnisse einer Gruppe todkranker Menschen, die nach einem Kälteschlaf in einer für sie feindlichen… …   Deutsch Wikipedia

  • Eine Rose unter Dornen —   Im 2. Kapitel des »Hohen Liedes« im Alten Testament findet sich der Vers (2, 2): »Wie eine Rose unter Dornen, so ist meine Freundin unter den Töchtern.« Der Freund preist damit die Schönheit der Freundin. Mit dem Zitat umschreibt man in… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”