Agreda, Maria von

Agreda, Maria von

Agreda, Maria von, war zu Agreda in Spanien im Jahre 1602 geboren, und widmete sich ihr ganzes Leben hindurch der Andacht und einer frommen Beschaulichkeit. Eine göttliche Eingebung hatte, wie sie sagte, sie berufen, das Leben der heiligen Jungfrau Maria zu schreiben, welches unter dem Titel: Civitas Dei mystica, in drei Bänden, noch jetzt zu Rom als eine Reliquie aufbewahrt wird. Sie starb in ihrem drei und sechszigsten Jahre.

A.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Maria von Agreda — María de Jesús de Agreda María de Jesús de Ágreda, (* 2. April 1602 in Ágreda (Spanien); † 24. Mai 1665 ebenda) war eine Visionärin, und Äbtissin des Franziskanerinnenkonvents in Agreda. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • María von Ágreda — María de Jesús de Ágreda. María de Jesús de Ágreda (* 2. April 1602 in Ágreda (Spanien); † 24. Mai 1665 ebenda) war eine Visionärin, und Äbtissin des Franziskanerinnenkonvents in der spanischen Ortschaft Ágreda …   Deutsch Wikipedia

  • Maria — ist ein weiblicher Vorname, wird aber auch, vor allem in katholischen Kreisen, als zusätzlicher männlicher Vorname verwendet. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft, Geschichtliches und Bedeutung 1.1 Bedeutungen 2 Namenstag …   Deutsch Wikipedia

  • Ágreda (Begriffsklärung) — Ágreda bezeichnet: eine spanische Stadt, siehe Ágreda María von Ágreda (1602–1665), spanische Äbtissin, Schriftstellerin und Beraterin des spanischen Königs Philipp IV. Sebastián Ágreda (1795−1875), bolivianischer General und Präsident Agreda… …   Deutsch Wikipedia

  • Agreda — María de Jesús de Agreda María de Jesús de Ágreda, (* 2. April 1602 in Ágreda (Spanien); † 24. Mai 1665 ebenda) war eine Visionärin, und Äbtissin des Franziskanerinnenkonvents in Agreda. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Agreda Dirr — Maria Agreda Dirr, OSF, (* 14. Februar 1880 in Oberbechingen/Schwaben; † 24. April 1949 in Dillingen an der Donau) war eine Taubstummenpädagogin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Werke (Auswahl) 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Agreda [2] — Agreda, Maria d A. (eigentlich Coronel) geb. 1602 zu Agreda, ward Nonne u. starb 1665. Sie schrieb in Folge einer Vision der heiligen Jungfrau, deren Leben in Mistica ciudad di Dios, Perpignan 1690, 4 Bde., Antw. 1692, 3 Bde. u. ö. (franz. von… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ágreda — Gemeinde Ágreda Wappen Karte von Spanien Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Maria de Agreda (271) — 271Maria de Agreda (24. Mai). Diese wunderbar begnadigte Jungfrau und große Dienerin Gottes wurde geboren am 2. oder 11. April d.J. 1602 zu Agreda, einer Stadt der Provinz Soria in Altkastilien. Ihre Eltern, Franz v. Caronel und Catharina de… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Agreda — Agreda, eigentl. Maria Coronel, seit 1627 Superiorin des Klosters von der unbefleckten Empfängniß Mariä in Agreda, Prov. Soria, soll ein Buch über das Leben der hl. Jungfrau geschrieben haben, dessen Inhalt ihr in Visionen zu Theil geworden. Es… …   Herders Conversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”