Drontheim

Drontheim

Drontheim, die vormalige Hauptstadt der alten Könige von Norwegen, jetzt der Sitz des Stiftsamtmanns der Provinz gleiches Namens, liegt an einer 30 Stunden langen Bucht der Nordsee, umgeben von 2Relhen schroffer Felsen. Auf einem derselben hat, der Sage nach, das Schloß Hakon Jarls, des letzten heidnischen Königs von Norwegen, gestanden, der seinen eigenen Sohn den Göttern opferte. Drontheims Lage ist lieblich, das Grün seiner Umgebungen frisch und lebendig; aber es mangelt an Bäumen. Die uralte Stadt (997 von Olaf Trygwason gegründet) ist fast ganz aus Holz gebaut; doch sind die Häuser hell angestrichen und meist mit Portalen, Frontispizen und Altanen versehen. Die Straßen sind gerade und breit. Das merkwürdigste Gebäude ist der uralte Dom des heiligen Olaf's, im echt gothischen Stile ausgeführt, ein imposantes, riesiges Gebäude, wo die Könige von Norwegen gekrönt wurden. Von Interesse sind noch der Königshof, das Stiftsamthaus, die Kathedralschule etc. Die Zahl der Einwohner beträgt 10,000, die sich von Handel, Fischfang und Fabrikation der Handschuhe, Gerbereien, Zuckerrafinerien etc. nähren, Hier herrscht noch die alte norwegische Sitte: Gastfreundschaft und Herzlichkeit; man liebt Musik und Tanz. Drontheim ist durch die poetische Sage der Vorzeit als Sitz der alten Seekönige, die von hier aus an der Spitze ihrer Normänner siegreich mit ihrem Ruhm die Welt erfüllten, vielfach gefeiert worden. Oehlenschläger hat die Scene seines schönen Trauerspieles »Axel und Walburg« in den Dom von Drontheim verlegt.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Drontheim — (Throndhjem), 1) Stift des Königreichs Norwegen, im N. an das Amt Norrland, im W. an das Nordmeer, im O. an Schweden, im S. an das Stift Bergen, Hedemarkens u. Christiansamt grenzend, die Ämter Romsdal, Nordre u. Söndre Throndhjem u. viele an der …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Drontheim — Drontheim, norweg. Stadt, s.v.w. Throndhjem …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Drontheim — Drontheim, die 4. Stadt Norwegens, mit einem guten Hafen, sehr lebhaftem Handel mit den norweg. Landeserzeugnissen, 15000 E., der Festung Munkholm. Von D. ging im 11. Jahrh. durch König Olaf die Bekehrung Norwegens aus; es war später Erzbisthum… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Drontheim — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Drontheim — Drọntheim,   die norwegische Stadt Trondheim.   …   Universal-Lexikon

  • Drontheim — Drọnt|heim (norwegische Stadt); vgl. auch Trondheim …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Drontheim [1] — Drontheim (norweg. Trondhjem), eins der sechs Stifter des Königreichs Norwegen, ist aus den Ämtern Nord (Nordre) und Süddrontheim (Söndre Trondhjem) sowie den beiden nördlichen Vogteien des Amtes Romsdal (Nordmöre und Romsdal) gebildet. Es liegt… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Drontheim [2] — Drontheim (Trondhjem), Hauptstadt des gleichnamigen norweg. Stiftes (s. oben) und einzige Stadt des Amtes Süddrontheim, liegt am Südgestade des gleichnamigen, hier fast 8 km breiten Fjords, an der Mündung der Nea oder des Nidelv, an Hügeln… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Neu Drontheim — war der Name einer neuen, projektierten Großstadt, die die Führung des nationalsozialistischen Deutschen Reiches im Zusammenhang mit einer Marinebasis etwa 20 km außerhalb Trondheims (Norwegen) geplant hatte. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte… …   Deutsch Wikipedia

  • Дронтгейм — (Drontheim, норвежск. Throndhjem) один из сев. округов Норвегии, прилегающий с одной стороны к Сев. морю; занимает 51512 кв. км; жит. 280000. Страна почти сплошь покрыта горами и скалами (Доврфьельд и его отроги); долины большею частью узки и… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”