Duchesnois, Josephine

Duchesnois, Josephine

Duchesnois, Josephine, mit ihrem Familiennamen Rasin, die größte tragische Schauspielerin neuerer Zeit in Frankreich, wurde 1786 in der Gegend von Valenciennes geboren. Sie widmete sich aus Neigung dem Theater und betrat 1797 zuerst zu Valenciennes die Bühne; als sie aber fühlte, daß ihr alle tiefern Vorstudien, welche, soll die Schauspielkunst als Kunst betrieben werden, unerläßlich sind, abgingen, verließ sie das Theater und nahm 5 Jahre lang Unterricht in allen, zu ihrem Beruf erforderlichen Wissenschaften bei dem Dichter Legouvé. So ausgerüstet betrat sie 1802 das Theatre français in der Rolle der Phädra und enthusiasmirte auch sogleich das Publikum, das auf eine so glänzende Erscheinung nicht gefaßt war. Ihre edle Gestalt, imposante Haltung, sprechende Züge, lebendige Mimik, wohltönende Sprache und die Wahrheit und Einfachheit ihres Spiels erwarben ihr die Gunst der Pariser und wiesen ihr einen hohen Standpunkt an. Ihr Ruhm verbreitete sich mit Blitzesschnelle; sie behauptete sich sogar neben der reizenden Georges, ihrer gefährlichen Nebenbuhlerin. Die Kaiserin Josephine veranlaßte 1804 die Anstellung der trefflichen Künstlerin am Theatre français. Jetzt entspann sich ein heftiger Kampf zwischen den Anhängern und Verehrern der beiden rivalisirenden Künstlerinnen, ohne daß jedoch der Duchesnois auch nur ein Blatt aus ihrem wohlerworbenen Lorbeerkranze geraubt worden wäre. In der öffentlichen Meinung trat sie später, als die gährenden Elemente sich beruhigten, glänzend als Siegerin hervor. – Eine Reihe von Jahren rührte und begeisterte ein den Tragödien der französischen Klassiker, und war es nebst Talma, die diese selbst bei der veränderten Richtung des Modegeschmacks in Ehren erhielt. – Wegen Kränklichkeit mußte sie 1808 der Bühne entsagen, betrat dieselbe aber 1822 mit neuen Kräften und dem alten Ruhm wieder. – Sie starb im Januar 1835. Ein französisches Blatt sagt bei Gelegenheit ihres Leichenbegängnisses: »Das Wetter war ungünstig, und doch folgten dem Zuge unzählige Leidtragende. Alle Theater hatten ihre ersten Künstler zur Begleitung abgeordnet.« Madame Duchesnois hat während 20 Jahren zugleich mit Talma den Ruhm des französisch klassischen Theaters aufrecht gehalten. Sie war vielleicht die letzte Schauspielerin, die Racine's Verse richtig aufzufassen und die unglücklichen Alexandriner wirksam zu behandeln verstand.

B.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Josephine — Joséphine Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Joséphine est un nom propre qui peut désigner : Sommaire 1 Prénom 1.1 Variantes linguistiques …   Wikipédia en Français

  • Duchesnŏis — (spr. Düschähnoah), Cathérine Josephine geb. Rafin, geb. um 1780 in St. Saulveim Departement Nord; gewann früh Neigung für das Theater, betrat 1799 in Valenciennes zuerst die Bühne u. spielte seit 1802 auf dem Théâtre français; 1808–22 wegen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Duchesnois — (spr. dü schänŭá), Catherine Joséphine, mit ihrem eigentlichen Namen Rasin, franz. Schauspielerin, geb. 5. Juni 1777 zu St. Saulve bei Valenciennes, gest. 8. Febr. 1835 in Paris, betrat 1795 zuerst die Bühne in Valenciennes und wandte sich dann… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Duchesnois — (Düschänoa), Catherine Josephine, eine der berühmtesten franz. Schauspielerinen, geb. 1786 zu St. Saulve bei Valenciennes, kam 1802 zum Théâtre français, wo sie in tragischen Rollen glänzte und mit öftern Unterbrechungen wegen Kränklichkeit bis… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Duchesnois — Catherine Josephine Duchesnois (* 5. Juni 1777 in Saint Saulve, Département Nord als Cathérine Josephine Raffin; † 8. Februar 1835 in Paris) war eine französische Schauspielerin und eine der unzähligen Geliebten von Napoleon. Sie betrat in… …   Deutsch Wikipedia

  • Joséphine — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Joséphine est un nom propre qui peut désigner : Sommaire 1 Prénom et patronyme 1.1 Variantes ling …   Wikipédia en Français

  • Sainte Joséphine — Joséphine Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Joséphine est un nom propre qui peut désigner : Sommaire 1 Prénom 1.1 Variantes linguistiques …   Wikipédia en Français

  • Catherine-Josephine Duchesnois — Catherine Joséphine Duchesnois Catherine Joséphine Duchesnois, née Catherine Joséphine Rafin (5 juin 1777 à Saint Saulve près de Valenciennes 8 février 1835 à Paris) est une tragédienne française. Elle débuta en 1802 dans le rôle de Phèdre et… …   Wikipédia en Français

  • Catherine Josephine Duchesnois — Catherine Joséphine Duchesnois Catherine Joséphine Duchesnois, née Catherine Joséphine Rafin (5 juin 1777 à Saint Saulve près de Valenciennes 8 février 1835 à Paris) est une tragédienne française. Elle débuta en 1802 dans le rôle de Phèdre et… …   Wikipédia en Français

  • Catherine Joséphine Duchesnois — Catherine Joséphine Duchesnois, née Catherine Joséphine Rafin (5 juin 1777 à Saint Saulve près de Valenciennes 8 février 1835 à Paris) est une tragédienne française. Elle débuta en 1802 dans le rôle de Phèdre et obtint sur le champ un succès… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”