Agrippina, Tochter des Germanicus

Agrippina, Tochter des Germanicus, verband großen Verstand und ausgezeichnete Schönheit mit dem Hang zu jeder Ausschweifung und mit einem zügellosen, herrschsüchtigen Charakter. Sie wurde dreimal vermählt; das erste Mal mit Domitian Ahenobarbus, dem sie den nachmaligen Kaiser Nero gebar, das zweite Mal mit Crispus Passienus, der ein Redner und zweimal Bürgermeister in Rom gewesen war, den sie aber, um seine Güter ungestört sich aneignen zu dürfen, heimlich umbringen ließ; das dritte Mal mit Kaiser Claudius, der ihres Vaters Bruder und schon ziemlich alt war. Dieser wurde ganz von ihr unterjocht, und mußte sich es gefallen lassen, daß sie seine treuesten Diener abschaffte, und ihre Günstlinge an deren Stelle schob. Sie bot Alles auf, um ihrem Sohne Nero den Weg zum Kaiserthrone zu bahnen, und achtete so wenig auf die Prophezeihung, die ihr geworden war, (nämlich daß er sie werde umbringen lassen, sobald er zur Regierung gelange), daß sie in ihrem vermessenen Eifer ausrief: Immerhin mag er mich tödten, wenn er nur Kaiser wird! – Um ihm so schnell als möglich zu diesem Ziele zu verhelfen, vergiftete sie den alten schwachen Claudius, der zu lange für ihre Wünsche lebte, und der auf ihr Ansinnen Nero an Kindes Statt hatte annehmen müssen. Ihre Herrschsucht konnte sich aber nicht mit einer untergeordneten Rolle begnügen. Sie maßte sich die Zügel der Regierung an, und lenkte sie mit eben so vieler Gewandtheit als Despotie. Nero aber, eifersüchtig auf seine Rechte, duldete ihre Einmischungen nicht, und suchte sich ihrer zu entledigen. Mehrere Pläne, ihr das Leben zu rauben, waren fehl geschlagen; er ließ sie daher von gedungenen Mördern in ihrer eigenen Kammer erstechen.

A.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Iulia (Tochter des jüngeren Drusus) — Iulia (auch Iulia Livia oder Iulia Drusi Caesaris; * 5 n. Chr.; † 43 n. Chr.) war die Tochter des Tiberius Drusus Iulius Caesar und der Livilla. Dem Kaiserbiographen Sueton zufolge galt eines der letzten Worte des Augustus Iulias Gesundheit, da… …   Deutsch Wikipedia

  • Agrippina die Jüngere: Die Frau an der Macht —   Agrippina die Jüngere war neben der ägyptischen Königin Kleopatra schon für die Zeitgenossen eine der am meisten berüchtigten Frauengestalten der römischen Geschichte um die Zeitenwende. Dass sich die Nachwelt an sie erinnert, verdankt sie… …   Universal-Lexikon

  • Agrippina die jüngere — Agrippina die Jüngere; Büste im Römisch Germanischen Museum Köln Iulia Agrippina (* …   Deutsch Wikipedia

  • Agrippina minor — Agrippina die Jüngere Agrippina die Jüngere; Büste im Römisch Germanischen Museum Köln Iulia Agrippina (* …   Deutsch Wikipedia

  • Agrippina die Jüngere — Agrippina die …   Deutsch Wikipedia

  • Agrippina — ist ein römisches weibliches Cognomen, das in moderner Zeit auch als weiblicher Vorname verwendet wird. Herkunft und Bedeutung Agrippina ist eine Ableitung des römischen Namens Agrippa. Die männliche Form ist Agrippinus. Bekannte Namensträger… …   Deutsch Wikipedia

  • Agrippīna — Agrippīna, 1) A., die ältere, Tochter des M. Vipsanius Agrippa (s. Agrippa 1) und der Julia, Enkelin des Augustus, Gemahlin des Germanicus; dem sie neun Kinder geboren hat, ausgezeichnet durch edlen und hochherzigen Charakter, aber unfähig, ihren …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Agrippina — Agrippina. 1. Tochter des großen M. V. Agrippa, Gemahlin des Germanicus, dessen Begleiterin nach Gallien und Syrien, ungestümen Charakters, aber so lange Germanicus lebte, aus Liebe zu ihm sich beherrschend. Nach seinem Tode erzürnte sie den… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Agrippina die Ältere — Vipsania Agrippina (* 14 v. Chr.; † 18. Oktober 33 n. Chr.), oft kurz Agrippina maior (Agrippina die Ältere) genannt, war eine Angehörige der julisch claudischen Dynastie und Mutter des römischen Kaisers Caligula …   Deutsch Wikipedia

  • Agrippina — Agrippina,   1) Agrippina die Ältere, Vipsania Agrippina, * 14 v. Chr., ✝ 33 n. Chr., Tochter des Marcus Vipsanius Agrippa und der Iulia (Julia), Gemahlin des Gaius Iulius Caesar Germanicus, Mutter u. a. von Calig …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”