Aischah, Frau Muhamed's

Aischah, Frau Muhamed's

Aischah, Frau Muhamed's, die dritte Gemahlin Muhameds, war eine Tochter Abubekr's, der um ihretwillen, neben seinem ursprünglichen Namen Abdallah, diesen Beinamen erhielt, welcher: Vater des Mägdleins, heißt. Denn sie war unter Muhameds Frauen die einzige, die er als Jungfrau heirathete. Ihr kriegerischer Muth riß sie zuweilen zu gewagten Unternehmungen hin, und sie starb bald nach einer gegen den Kalifen Ali verlorenen Schlacht, die sie als Gefangene in seine Hände lieferte. Sie hatte durch ihren Scharfsinn und ihre Würde bei den Bekennern Muhameds ein so großes Vertrauen und eine so lebhafte Verehrung erlangt, daß sie den Namen: Nobiah, das heißt: Prophetin, von ihnen erhielt.

A.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”