Einspielen (Musik)

Einspielen (Musik), einstudieren, ein musikalisches Stück so gründlich durchüben und lernen, bis man fähig ist, seinem Vortrage die höchste Vollkommenheit zu geben. Wer es versäumt, wer glaubt, es entbehren zu können, wird eine Piece nie tadellos spielen lernen; alle auf das Spiel selbst verwandte Mühe bleibt ohne Erfolg, man verliert endlich die Luft und Liebe zur Kunst. Man spiele jede Zeile anfangs mit Rücksicht auf Correctheit durch, d. h. man treffe die Noten sicher und richtig, man berücksichtige hierauf den Fingersatz, dann den Takt und alle rhythmischen Nüancen, und endlich die Accentuation, den deklamatorischen Vortrag und die höhere Schönheit. Hat man eine Zeile in jeder dieser einzelnen Beziehungen so oft durchgeübt, daß man ihrer mächtig ist, so berücksichtige man Alles zusammengenommen, Correctheit, Fingersatz, Rhythmik und Ausdruck, und wiederhole, bis man sich völlig genügt. So schreite man langsam, dabei denkend und studirend, von Zeile zu Zeile vorwärts und ermüde nicht bis zu dem Ende. Auf diese Art tiefer in das Stück eingedrungen suche man nun seinen Genius zu erfassen; dann wird der Vortrag noch einen Anhauch von höherer Schönheit erhalten, und das Spiel wird den Stempel sowohl mechanischer als geistiger Vollendung an sich tragen.

E. O.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Einspielen — Einspielen: Computer Jargon für die Installation oder Aktualisierung einer Software. die Tonaufnahme von Musik auf Tonträger Begriff aus der Informationstechnik für einen Ladevorgang von Daten (Daten werden eingespielt). Eine Musikergruppe, ein… …   Deutsch Wikipedia

  • einspielen — aufsetzen; draufbügeln (umgangssprachlich); aufspielen; ausrollen (neuer Systeme); (Software) installieren * * * ein|spie|len [ ai̮nʃpi:lən], spielte ein, eingespielt: 1. <+ sich> (von einer Tätigkeit) auf einen Stand reibungslosen… …   Universal-Lexikon

  • Sequenzer (Musik) — Ein moderner Hardware Step Sequenzer Ein Sequenzer [zeˈkvɛntsər] ist ein elektronisches Gerät oder eine Software zur Aufnahme, Wiedergabe und Bearbeitung von Daten zur Erstellung von Musik …   Deutsch Wikipedia

  • Funk-Musik — Funk ist der Oberbegriff für eine Spielart ursprünglich afroamerikanischer Musik, die sich Ende der 1960er Jahre aus verschiedenen Einflüssen des Soul, Rhythm and Blues und Jazz entwickelt hat, und wiederum Musikstile wie Disco, Hip Hop, Rock… …   Deutsch Wikipedia

  • Hip-Hop (Musik) — Hip Hop Musik [ɦip ̟ɦɑp] (Existenz von verschiedenen Schreibweisen) hat ihre Wurzeln in der schwarzen Funk und Soul Musik. Der Rap (Sprechgesang), der aus der jamaikanischen Tradition des Toasting entstand, das Samplen und das Scratchen sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Hip Hop (Musik) — Hip Hop Musik [ɦip ̟ɦɑp] (Existenz von verschiedenen Schreibweisen) hat ihre Wurzeln in der schwarzen Funk und Soul Musik. Der Rap (Sprechgesang), der aus der jamaikanischen Tradition des Toasting entstand, das Samplen und das Scratchen sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Funk (Musik) — Funk ist der Oberbegriff für eine Spielart ursprünglich afroamerikanischer Musik, die sich Ende der 1960er Jahre aus verschiedenen Einflüssen des Soul, Rhythm and Blues und Jazz entwickelt hat, und wiederum Musikstile wie Disco, Hip Hop, Rock… …   Deutsch Wikipedia

  • Musikverlag — Ein Musikverlag ist das Unternehmen eines Musikverlegers. Musikverlage verbreiten Werke der Musik. Sie können in Verlage der Unterhaltungsmusik (U Verlage) und Verlage der ernsten Musik (E Verlage) unterteilt werden. E Musikverlage erwirtschaften …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Last — James Last 2006 James Last (* 17. April 1929 in Bremen; mit bürgerlichem Namen Hans Last) ist ein deutscher Bandleader, Komponist, Arrangeur und Musikproduzent. Er prägte mit seinem vierzigköpfigen Orchester den Happy Sound, mit dem er ab 1965… …   Deutsch Wikipedia

  • James Last Band — James Last 2006 James Last (* 17. April 1929 in Bremen; mit bürgerlichem Namen Hans Last) ist ein deutscher Bandleader, Komponist, Arrangeur und Musikproduzent. Er prägte mit seinem vierzigköpfigen Orchester den Happy Sound, mit dem er ab 1965… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”