Eisenbahnen

Eisenbahnen

Eisenbahnen. Schon am Ende des vorigen Jahrhunderts hat man in England eine ursprünglich deutsche Erfindung, durch den ungeheuern Reichthum an Eisen modificirt, zu benutzen gewußt, und auffallend günstige Resultate davon erhalten. – Man bauete nämlich in den Nordländern, in holzreichen Gegenden, Bahnen von Balken, welche der Lange nach in die Fahrwege gelegt, eingesenkt waren, und den Rädern eine feste Unterlage boten. Bald wählte man hierzu das festere Eisen, und so wurden dort wohl zuerst die eigentlichen Eisenbahnen gebaut, d. h. Wege construirt, bei denen das Rad des Wagens entweder auf einer ununterbrochenen Eisenplatte lauft, oder bei denen es in einem von Strecke zu Strecke Ausbiegungen darbietenden Geleise rollt. Die Construction der Eisenbahnen hat übrigens ihre Schwierigkeiten und ist daher in vielen Gegenden entweder gar nicht, oder nur mit größeren Kosten zu bewerkstelligen. Eine Hauptbedingung ist möglichst ebener Boden, weil der Fall nur äußerst gering sein darf, 1/100 der Länge höchstens, weil sonst der Wagen von selbst zurück rollt. In der Regel wird die Eisenbahn so gemacht, daß man zuerst eine feste doppelte Grundmauer baut, auf deren obere Fläche dann die Eisenschiene gelegt, und durch Schrauben in dem Gestein befestigt wird. Auf der ebenen, nicht Widerstand leistenden Fläche der Eisenbahn lauft der Wagen fast von selbst. Ein Pferd kann im schnellsten Trabe 80 Centner ziehen (ja 100–160, wenn es langsam gehen darf), ohne sich anzustrengen. Die Schnelligkeit ist drei Mal so groß, als die auf Chausseen zu erlangende; die Kosten sind zwar ungeheuer, doch betragen sie nur ein, höchstens zwei Drittheile von den Kosten eines gleich langen Kanals. Die Entfernungen verschwinden durch die Kürze der Zeit, in welcher sie zu durchlaufen sind, und deßhalb bieten Eisenbahnen so auffallend große Vortheile dar, daß zu vermuthen ist, in eisenreichen Gegenden, wie Steiermark, Böhmen, Preußen, werden sie bald in größerem Maßstabe Anwendung finden, wie denn Preußen mit löblichem Beispiel vorangegangen ist, und die erste Eisenbahn in Schlesien, zwischen Malapane und Gleiwitz, erbaute; in Böhmen wurde bei Budweis eine zweite ausgeführt, projectirt, und veranschlagt sind seit jener Zeit schon sehr viele.

V.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eisenbahnen — Eisenbahnen, im allgemeinen Sinne künstliche Straßen, auf denen Fahrzeuge in festen eisernen Schienengleisen durch tierische oder mechan. Kräfte fortbewegt werden, im wirtschaftlichen Sinne die mit Maschinen betriebenen Bahnen. In technischer… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Eisenbahnen, elektrische [1] — Eisenbahnen, elektrische, Verkehrseinrichtungen bezw. Beförderungsmittel, bei denen die Arbeitsquelle elektrische Energie ist. Soll ein Fahrzeug oder ein Zug auf vorgeschriebener Bahn bewegt werden, so muß die Arbeitsquelle, welche die zur… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe Elbe-Weser GmbH — Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe (EVB) Elbe Weser Basisinformationen Unternehmenssitz Zeven Webpräsenz …   Deutsch Wikipedia

  • Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe Elbe-Weser — Eisenbahnen und Verkehrsbetriebe (EVB) Elbe Weser Basisinformationen Unternehmenssitz Zeven Webpräsenz www.evb elbe weser.de …   Deutsch Wikipedia

  • Eisenbahnen des Bundes — (EdB) sind die Eisenbahnen im mehrheitlichen Eigentum der Bundesrepublik Deutschland. Ihr Status ist im Artikel 87 e des Grundgesetzes geregelt. Diese Eisenbahnen sind demnach als privatrechtliche Wirtschaftsunternehmen zu führen und unterliegen… …   Deutsch Wikipedia

  • Eisenbahnen, elektrische [2] — Eisenbahnen, elektrische. – Die elektrische Zugförderung (s. Bd. 3, S. 304) im Betrieb der Hauptbahnen hat in jüngster Zeit erhebliche Fortschritte in der Ausgestaltung des Einphasen Kollektormotors, in der praktischen Durchführung von… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Eisenbahnen des Saarlandes — Die Eisenbahnen des Saarlandes (EdS) sind aus der Deutschen Reichsbahn hervorgegangen, die nach der vollständigen Besetzung des Deutschen Reiches im Sommer 1945 in mehrere Verwaltungseinheiten aufgeteilt wurde. Die seit dem 1. März 1935… …   Deutsch Wikipedia

  • Eisenbahnen in Nordhessen — Es gab eine Vielzahl von Eisenbahnen in Nordhessen. Das Eisenbahnzeitalter in Nordhessen begann am 30. März 1848 mit der Eröffnung der Carlsbahn Grebenstein– Hümme–Carlshafen der Friedrich Wilhelms Nordbahn. Als Region Nordhessen wird hierbei der …   Deutsch Wikipedia

  • Eisenbahnen auf Mallorca — Class61 in Inca Der Schienenverkehr auf Mallorca umfasst heute ein Streckennetz von rund 109 Kilometern. Dieses wird von zwei Bahngesellschaften, der staatlichen Serveis Ferroviaris de Mallorca und der privaten Ferrocarril de Sóller betrieben.… …   Deutsch Wikipedia

  • Eisenbahnen im Kosovo — Hekurudhat e Kosovës/Kosovske Železnice Unternehmensform Unternehmenssitz Fushë Kosovë/Kosovo Polje, Kosovo Branche Transportunternehmen Produkte Personen und Güterverk …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”