Eleonore von Mantua

Eleonore von Mantua

Eleonore von Mantua, Gemahlin Kaiser Ferdinand's III. und Tochter Herzogs Karl II. von Mantua, eine Fürstin, die sich durch Tugend, Verstand und wissenschaftliche Bildung über alle Frauen ihrer Zeit erhob. Am 18. November 1629 geboren, wurde sie den 30. April 1651 mit Kaiser Ferdinand, dessen dritte Gemahlin sie war, vermählt. Zwei Erzherzoginnen, wovon die eine Königin von Polen, die andere Kurfürstin von der Pfalz wurde, und ein Erzherzog, der schon im ersten Lebensjahre wieder starb, waren die Früchte dieser Ehe, welche der Tod den 1. April 1657 bereits wieder trennte Eleonorens sittlicher Werth und gebildeter Geist haben ihr in den Annalen des östreichischen Kaiserhauses eine ehrenvolle Stelle gesichert. Außerdem hat sie sich durch die Stiftung des Sternkreuzordens (s. d.) verewigt, dessen Pflichten in der Verehrung des Erlösers, dem öftern Gebrauch der heiligen Sacramente, einer bescheidenen Einfachheit der Kleidung, Reinheit der Sitten, Werken des Wohlthuns und der Barmherzigkeit, und ähnlichen Erfordernissen eines tugendhaften und lobenswerthen Wandels bestehen. Die oberste Vorsteherin oder Schutzfrau dieses Ordens ist immer auf Lebenszeit die jedesmalige Kaiserin, oder nach ihr die vornehmste Prinzessin des östreichischen Hauses. Zu ihrem Beistand hat sie zwei Verordnete und einen Secretair, welche die Geschäfte besorgen helfen, und vier sogenannte Rathsfrauen. Ein eigener Kapellan liest täglich in der Hofkapelle für das Heil der Seele der verewigten Stifterin eine Messe.

A.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eleonore von Hanau-Lichtenberg — (* 26. April 1544, Buchsweiler (heute: Bouxwiller); † 6. Januar 1585) war eine Tochter aus der Ehe des Grafen Philipp IV. von Hanau Lichtenberg (* 1514; † 1590) mit Gräfin Eleonore von Fürstenberg (* 1523; † 1544). Ahnentafel Gräfin Eleonore von… …   Deutsch Wikipedia

  • Eleonore von Österreich (1653–1697) — Eleonore von Österreich Eleonore Wiśniowiecka Eleonore …   Deutsch Wikipedia

  • Eleonore von Österreich — ist der Name folgender Personen: Eleonore von Kastilien (1498–1558), Infantin von Spanien, durch Heirat Königin von Portugal und von Frankreich Eleonore von Österreich (1534–1594), durch Heirat Herzogin von Mantua Eleonore von Österreich… …   Deutsch Wikipedia

  • Eleonore von Österreich (1534–1594) — Erzherzogin Eleonore, Herzogin von Mantua (Anonymes Gemälde, um 1555) Eleonore von Österreich (* 2. November 1534 in Wien, † 5. August 1594 in Mantua) war eine Habsburgerin und durch Heirat Herzogin von Mantua …   Deutsch Wikipedia

  • Herzog von Mantua — Gonzaga ist der Name einer nach der Burg Gonzaga bei Mantua benannten italienischen Fürstenfamilie. Inhaltsverzeichnis 1 Familiengeschichte 2 Die Herrschaft Mantua 3 Liste der Herrscher von Mantua 3.1 Die Herzogtümer Nevers und Rethel …   Deutsch Wikipedia

  • Eleonora Magdalena von Mantua-Nevers-Gonzaga — Eleanora Gonzaga, als Diana Eleonora Magdalena Gonzaga von Mantua Nevers (* 18. November 1630 in Mantua; † 6. Dezember 1686 in Wien) war die dritte Ehefrau Kaiser Ferdinands III. Leben Eleonore Magdalena war die älteste Tochter Herzog …   Deutsch Wikipedia

  • Eleonora Magdalena Gonzaga von Mantua-Nevers — Eleonora Gonzaga Grab der Kaiserin Eleono …   Deutsch Wikipedia

  • Eleonōre — Eleonōre, weiblicher Name, bedeutet die Mitleidige. Merkwürdig sind: I. Fürstinnen: A) Deutsche Kaiserinnen: 1) E., älteste Tochter des Königs Eduard I. von Portugal u. der Leonore von Aragon, geb. 1437, schön u. klug; vermählte sich 1452 mit… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Eleonore — ist ein weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Varianten 3 Namenstage 4 Bekannte Namensträgerinnen …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes Werner von Zimmern der Jüngere — Johannes Werner der Jüngere von Zimmern Johannes Werner der Jüngere Graf von Zimmern (* 24. Juni 1480 in Meßkirch; † 1549) war ein deutscher Adeliger. Er stammte aus der Familie von Zimmern, die zu seinen Lebzeiten 1538 in den Grafenstand erhoben …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”