Erbadel

Erbadel

Erbadel, siehe Adel.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Erbadel — Erbadel, so v.w. Geburtsadel, s.u. Adel I. A) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Erbadel — Erbadel, der ererbte Adel oder Geburtsadel im Gegensatz zum Briefadel (s. Adel, S. 101); auch Bezeichnung für die Gesamtheit der im Besitz alten erblichen Adels befindlichen Familien …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Erbadel — Ẹrb|adel 〈m. 5; unz.〉 erbl. Adel * * * Ẹrb|adel, der: erblicher ↑ Adel (3); Geburtsadel. * * * Ẹrb|adel, der: erblicher ↑Adel (3), Geburtsadel …   Universal-Lexikon

  • Erbadel — Ẹrb|adel …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Erbadel, der — Der Êrbadel, des s, plur. car. die von den Vorältern ererbte adelige Würde, der Geburtsadel, Standesadel; zum Unterschiede von dem Brief oder Papieradel. S. Buchadel …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Rangtabelle — Die Rangtabelle (russisch Табель о рангах, Tabel o rangach; wörtl. „Tabelle der Ränge“) gliederte im russischen Kaiserreich die oberen Laufbahnen in der Staatsverwaltung und bei Hofe sowie die Offizierslaufbahnen in Militär und Kriegsmarine… …   Deutsch Wikipedia

  • Rangtafel — Die Rangtabelle (russisch Табель о рангах, Tabel o rangach; wörtl. „Tabelle der Ränge“) gliederte im russischen Zarenreich die oberen Laufbahnen in der Staatsverwaltung und bei Hofe sowie die Offizierslaufbahnen in Militär und Kriegsmarine in 14… …   Deutsch Wikipedia

  • Frankreich [3] — Frankreich (Gesch.). I. Vom Anfang der geschichtlichen Zeit bis zum Ende der römischen Herrschaft, 486 v. Chr. Die ersten Bewohner des heutigen F s waren Celten (s.d.), von den Römern Gallier genannt; nur einzelne Theile des Landes wurden zu der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Adel [3] — Adel (von adhal, das Geschlecht, die Herkunft, zusammenhängend mit êthel, Erbgut), bevorzugter Stand, der sich in allen europäischen Ländern, mit Ausnahme von Norwegen und der Türkei, vorfindet. Der deutsche A. war in der germanischen Urzeit ein… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Itagaki Taisuke — (jap. 板垣 退助, * 21. Mai 1837 in Kōchi, Provinz Tosa (heute: Präfektur Kōchi); † 16. Juli 1919) war ein japanischer Politiker der Meiji Zeit und Kopf der Bewegung für Bürgerrechte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”