Eulenspiegel, Till

Eulenspiegel, Till, Till, höchst wahrscheinlich eine allegorische Figur, obschon man ihn will zu Kneitlingen im Wolfenbüttelschen geboren sein lassen und in dem Städtchen Mölln bei Lübeck seinen Grabstein zeigt. Er ist der Träger des niedern deutschen Volkswitzes, der Repräsentant des Bauernhumors, wie er sich in unzähligen, theils schalkhaften, theils auch tückischen Streichen ausspricht Der Geist dieses Volksbuches ist so ganz seiner Sphäre angemessen, daß dasselbe in den Kreisen, für die es bestimmt ist, als die ergötzliche Zusammenstellung toller Abenteuer, jederzeit seine Bewunderer finden und in der untern Volksklasse eingewurzelt bleiben wird. Till Eulenspiegel soll um die Mitte des 14. Jahrhunderts gelebt haben. Das Buch ist vermuthlich hundert Jahre später und zwar in plattdeutscher Sprache zusammengestellt worden; doch ging das Original desselben verloren, und die hochdeutsche Uebersetzung, welche seitdem auch in mehrere andere Sprachen übergegangen ist, erschien erst 1519 zu Straßburg.

4.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eulenspiegel, Till — German peasant trickster of folk and literary tales. The historical Till is said to have died in 1350; anecdotes associated with his name were printed с 1500 in Low German and from 1515 in High German. In the tales the stupid yet cunning peasant… …   Universalium

  • Eulenspiegel, Till — Astuto campesino alemán de cuentos folclóricos y literarios. Se dice que el personaje histórico murió en 1350; las anécdotas asociadas con su nombre fueron impresas 1500 en bajo alemán y desde 1515 en alto alemán. En los cuentos, el campesino… …   Enciclopedia Universal

  • Eulenspiegel-Museum — Till Eulenspiegel: Bronzeskulptur in Mölln von (Karlheinz Goedtke, 1951) …   Deutsch Wikipedia

  • Till Eulenspiegel — (Dyl Ulenspegel en bajo alemán) es un personaje del folklore del norte de Alemania y los Países Bajos. Según la tradición habría nacido en Kneitlinger, en el ducado de Brunswick, en torno al 1300, y habría muerto en 1350 en Mölln. Viajó a través… …   Wikipedia Español

  • Eulenspiegel — Eulenspiegel, Till, bekannter deutscher Schalksnarr, in Kneitlingen bei Schöppenstädt im Braunschweigischen gegen Ende des 13. Jahrh. geboren, zog, von früher Jugend auf lose Streiche spielend, in der Welt umher, erst im Niedersächsischen und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Eulenspiegel — Eulenspiegel, Till (Tyll), ein deutsches Volksbuch, welches Späße aus dem Kreise der niedern Volksschicht enthält. Von der Person, welche diese Streiche gemacht haben soll, erzählt man Folgendes: E. war geb. zu Kneitlingen bei Schöppenstädt ums… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Eulenspiegel — Eulenspiegel, Till, Name eines Schalksnarren, auf den zahlreiche ältere und neuere Schwänke übertragen wurden, geb. angeblich im Dorfe Kneitlingen im Braunschweigischen, soll 1350 zu Mölln im Lauenburgischen gestorben sein. Das Volksbuch, das… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Eulenspiegel — Eulenspiegel, Till, soll in dem braunschweig. Dorfe Kneitlingen geb. und um 1350 zu Mölln im Lauenburg., wo man seinen Leichenstein zeigt, gest. sein; er wanderte bis Polen und Italien, durchstreifte jedoch vorzüglich Niedersachsen und Westfalen… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Till Eulenspiegel — Abbildung in der ersten erhaltenen Ausgabe des Eulenspiegel (1515) Abbildung in …   Deutsch Wikipedia

  • Till von Franken — Logo des FVF Der Fastnacht Verband Franken e.V. (FVF) mit Sitz in Nürnberg ist eine überörtliche Vereinigung zur Pflege fastnachtlichen Brauchtums und wurde am 23. August 1953 in Nürnberg gegründet. Der Wirkungsbereich des Verbandes umfasst das… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”