Alexandra Feodorowna

Alexandra Feodorowna

Alexandra Feodorowna, Kaiserin von Rußland, vormals Charlotte Friederike Louise Wilhelmine, königliche Prinzessin von Preußen. – Selten nur knüpft in den höchsten Ständen Neigung des Herzens die Bande der Ehe, da es ein altes gewohntes und meistentheils auch nothwendiges Herkommen ist, daß fürstliche Paare von der Politik zusammengeführt werden. Hier aber, auf einem der mächtigsten Throne Europa's, ist Liebe der leuchtende Juwel, der heller strahlt als die Kronen, welche das erhabene Herrscherpaar schmücken. Die Kaiserin Alexandra Feodorowna wurde den 13. Juli 1798 geboren. Die echte Humanität ihrer edlen Eltern, so wie die Einfachheit, mit der sie weit mehr ihrem häuslichen Glück als dem Prunk lebten, zu welchem sie ihr Rang ermächtigte, wehte wie ein alles Gute belebender Hauch durch die harmlose Kindheit der Prinzessin, und bildete die Grundlage ihrer sorgsam geleiteten Erziehung. Doch schon in ihrem zwölften Jahre lernte sie die Bitterkeit des Lebens und den düsteren Ernst seiner Bedingungen kennen, indem sie nach Hohenzieritz, an das Sterbebett ihrer Mutter, der Königin Louise berufen ward. Tiefe und unauslöschliche Eindrücke brachte sie von dieser Stätte des Schmerzes mit zurück, und es währte lange, ehe der jugendliche Frohsinn die stille Wehmuth ihrer Stimmung überwand. Schon in früher Jugend sah der jetzige Kaiser von Rußland, als, damals dem Throne noch fern stehender, Großfürst Nikolaus, bei seinen öfteren Reisen nach Deutschland die zarte Blüthe weiblicher Anmuth in der Prinzessin Charlotte sich entfalten, auf welche die Grazie und herzgewinnende Lieblichkeit der in dem Gedächtniß ihres Volkes unsterblichen Königin von Preußen, als mütterliches Erbtheil übergegangen war. Aus der unbefangenen Bekanntschaft, die mit Wohlwollen und freimüthigem Anerkennen ihres gegenseitigen Werthes begann, wurde Neigung, und diese verstärkte sich zu einer Liebe, deren edler Ursprung und stilles aber tiefes Fortschreiten eine stete Fortdauer, selbst über das Grab hinaus, verbürgt. In ihrem achtzehnten Jahre vermählte sich die Prinzessin mit dem Großfürsten, und genoß acht Jahre lang die glückliche Unabhängigkeit eines fürstlichen Privatlebens, bis nach dem Tode des Kaisers Alexander, das Testament desselben den Großfürsten Nikolaus auf den Thron rief. Die Umstände, unter welchen er denselben bestieg, bewährten vor ganz Europa den Heldenmuth und die energische Festigkeit seines Charakters, so wie die Geisteskraft und die fromme Ergebung seiner Gemahlin. Denn kühn, wie der Gott des Kriegs, dem Himmel und seiner gerechten Sache vertrauend, trat er unter die Empörer, die ihm sein Recht streitig machen wollten, und die sein Blick wie ein elektrischer Schlag erschütterte. Indessen lag die Kaiserin, die nicht versucht hatte, ihn von der Erfüllung seiner Herrscherpflicht zurück zu halten, mit welcher namenlosen Angst sie ihn auch diesen Gefahren entgegen gehen sah, auf ihren Knieen, für einen guten Ausgang der verzweiflungsvoll scheinenden Sache zu beten. Und siehe! ihr frommes Flehen ward erhört. Des Kaisers kräftiger Wille, sein Muth und seine Gegenwart des Geistes hatte die aufrührerische Menge bezwungen, und die Flamme des Verraths erstickt. Wohlbehalten kehrte er in den Kreis der Seinigen zurück, und sein Thron schwankte nicht mehr. – So verschieden nun auch sein jetziger Wirkungskreis, als Regent eines unermeßlichen Reiches, vor dem war, den das häusliche Leben ihm früher in beglückter Stille bot, so hatte diese mächtige Umgestaltung des Schicksals dennoch keinen Einfluß auf das innige Einverständniß und die zärtliche Liebe dieses wahrhaft musterhaften Ehepaars Denn was sonst die Großen der Erde bei allem Glanz der Hoheit und des Ueberflusses in der Regel entbehren müssen, häusliches Glück, blieb ihnen treu und hat sich so rein bewährt, daß sie mit Zuversicht hoffen dürfen, es werde bis an das Ende ihrer Tage dauern. Eine zahlreiche Nachkommenschaft umringt, wie ein blühender Kranz, die noch immer in jugendlicher Schöne prangenden Eltern, und wird durch das Beispiel derselben, sowie durch das Bemühen der trefflichsten Lehrer, auf eine Weise erzogen und gebildet, daß sie dereinst der Segen der Menschheit zu wurden verspricht.

A.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexandra Feodorowna — Zarin Alexandra Fjodorowna, um 1830 Prinzessin Charlotte von Preußen, vollständiger Name Friederike Luise Charlotte Wilhelmine von Preußen (* 13. Juli 1798 im Schloss Charlottenburg bei Berlin; † 20. Oktober 1860 in Zarskoje Selo nahe Sankt… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexandra von Sachsen-Altenburg — Alexandra von Sachsen Altenburg, russische Großfürstin, Gemälde von Joseph Karl Stieler Alexandra Friederike Henriette Pauline Marianne Elisabeth von Sachsen Altenburg (* 8. Juli 1830 in Altenburg; † 23. Junijul./ 6. Juli  …   Deutsch Wikipedia

  • Alexandra — Alexandra, weibliche Beugung des Namens Alexander: 1) so v.w. Kassandra. 2) Salome, tugendhafte Gemahlin des jüdischen Königs Aristobulos. 3) Gemahlin des Alexander Jannäos, Königs von Judäa, s. Hebräer. 4) Hyrkans Tochter, Gemahlin Alexanders,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Loggia Alexandra — Bei der Loggia Alexandra handelt es sich um ein Belvedere auf dem Böttcherberg in Berlin Wannsee oberhalb des ehemaligen Dorfes Klein Glienicke, das zu Potsdam zählt. Berg und Loggia im „Landschaftspark Klein Glienicke sind Bestandteil des… …   Deutsch Wikipedia

  • Grande-Duchesse Marie Féodorowna — Sophie Dorothée de Wurtemberg Maria Fiodorovna 1777 portrait de Roslin La princesse Sophie Dorothée de Wurtemberg Montbéliard, en allemand : Sophie Dorothée Augusta Luisa von Württemberg, Impératrice Maria Fiodorovna , en russe :… …   Wikipédia en Français

  • Nikolaus [2] — Nikolaus, weltliche Fürsten: 1) N. I. (Nikita) Petrović Njegoš, Fürst von Montenegro, geb. 7. Okt. 1841, Sohn des Mirko Petrović, Bruders des Fürsten Danilo, dem er 14. Aug. 1860 in der Regierung folgte, begann bereits 1862 einen Krieg mit den… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Elisabeth von Hessen-Darmstadt — Prinzessin Elisabeth von Hessen Darmstadt, Großfürstin Jelisawjeta Fjodorowna Romanowna (Елизавета Фëдоровна) VA (* 1. November 1864 in Darmstadt; † 18. Juli 1918 in Alapajewsk, Russland) war eine deutsche Prinzessin und Enkelin von …   Deutsch Wikipedia

  • Elisabeth von Hessen-Darmstadt (1864–1918) — Elisabeth von Hessen Darmstadt Prinzessin Elisabeth Alexandra Luise Alice von Hessen Darmstadt und bei Rhein, Großfürstin Jelisaweta Fjodorowna Romanowa (russisch Елизавета Фëдоровна Романова) VA (* 1. November 1864 in Darmstadt; † 18. Juli …   Deutsch Wikipedia

  • Der letzte Zar — Nikolaus II. auf einem Gemälde von Earnest Lipgart. Nikolaus II. (russisch Николай II; gebürtig Nikolaj Alexandrowitsch Romanow, russisch Николай Александрович Романов; * 6. Maijul./ 18. Mai  …   Deutsch Wikipedia

  • Nikolai II. — Nikolaus II. auf einem Gemälde von Earnest Lipgart. Nikolaus II. (russisch Николай II; gebürtig Nikolaj Alexandrowitsch Romanow, russisch Николай Александрович Романов; * 6. Maijul./ 18. Mai  …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”