Fideicommiss

Fideicommiss

Fideicommiss, ist eine letztwillige Verfügung, wonach der Erbe die ganze oder theilweise Erbschaft an einen Dritten zu hinterlassen angehalten wird. Demnach bestimmt sich die Eintheilung in Universal- und Singularfideicommisse. Die letztern sind den Legaten gleich zu stellen; vor den erstern wird, damit der Erbe wirklich die Erbschaft antritt, für diesen der Abzug eines vierten Theiles bestimmt. Die Familienfideicommisse des deutschen Rechts sind solche, die einer Reihenfolge von Personen oder ganzen Familien zufallen sollen, gewöhnlich Stammgüter betreffen und unveräußerlich bei der Familie, in der sie denn nicht nach den Vorschriften der Erbfolge, sondern nach denen der Primogenitur-, Seniorats- oder Majoratsordnung forterben, bleiben müssen.

T.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wylihof — Der Wylihof, auch Wilihof oder Willihof genannt, wurde 1575 vom Stadtschreiber Wernher Saler aus Solothurn als Sommerhaus über einem quadratischen Grundriss mit polygonalem Treppenturm auf dem Gemeindegebiet von Deitingen als Wasserschloss erbaut …   Deutsch Wikipedia

  • Kurki of Laukko — The Kurki family, also known as the family of Laukko, (some versions of the name: Kurck, Korke, Kurki, Kurke) is a medievally originated Finnish noble family that produced several historically prominent persons. It is documented in the late 14th… …   Wikipedia

  • Schloss Gadow — um 1860, Sammlung Alexander Duncker Schloss Gadow ist ein ehemaliger Rittersitz im Nordwesten der Prignitz in Brandenburg. Es liegt inmitten der wald und wiesenreichen Landschaft der Löcknitz Niederung. Zum Schloss gehört eine der schönsten und… …   Deutsch Wikipedia

  • Freiherren von Langen — Wappen der von Langen Die Familie von Langen ist ein Adelsgeschlecht, welches in Vorpommern und Mecklenburg Schwerin begütert war. Inhaltsverzeichnis 1 Freiherre …   Deutsch Wikipedia

  • Freiherr — a German word, is a title of nobility of lower peerage rank in the former Holy Roman Empire (in German Heiliges Römisches Reich , HRR ), or in its various German successor states, like Prussia, Bavaria, Württemberg, Hessen and others. In Austria …   Wikipedia

  • House of Esterházy — The Eszterházy arms Coat of arms of princes Eszterházy …   Wikipedia

  • Adam Philipp Losy von Losinthal — Adam Philipp Losy von Losinthal, auch Losymthal bzw. Losynthal (* 1705; † 21. April 1781 in Wien) war ein österreichischer Staatsmann, Musiker und Generalbaudirektor. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Literatur 3 Einzelnachweise …   Deutsch Wikipedia

  • Adam Philipp Losy von Losymthal — Adam Philipp Losy von Losinthal, auch Losymthal bzw. Losynthal (* 1705; † 21. April 1781 in Wien) war ein österreichischer Staatsmann, Musiker und Generalbaudirektor. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Literatur 3 Einzelnachweise 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Adam Philipp Losy von Losynthal — Adam Philipp Losy von Losinthal, auch Losymthal bzw. Losynthal (* 1705; † 21. April 1781 in Wien) war ein österreichischer Staatsmann, Musiker und Generalbaudirektor. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Literatur 3 Einzelnachweise 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Duncker — Alexander Friedrich Wilhelm Duncker (* 18. Februar 1813 in Berlin; † 23. August 1897 in Berlin) war ein deutscher Verleger und Buchhändler. Leben Alexander Duncker e …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”