Fiscus

Fiscus, nachdem Lateinischen Korb, Geldkorb, hieß der Privatschatz der römischen Kaiser. Jetzt bedeutet es den öffentlichen Schatz, das Staatsvermögen, welchem Strafgelder, herrenlose Güter, unrechtmäßige Legate etc. zufallen. – Die Person, welche diesen Staatsschatz verwaltet und seine Rechte vertritt, heißt der Fiscal.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • FISCUS — (Föderales Integriertes Standardisiertes Computer Unterstütztes Steuersystem) ist eine nie fertig entwickelte Software für die öffentliche Hand. Gedacht war sie als einheitliche Software für die rund 650 Finanzämter der Länder der Bundesrepublik… …   Deutsch Wikipedia

  • FISCUS — proprie Principis est, Aerarium Reip. Plin. in Panegur. Trai. Ad illum obventiones seu res extraordinariae, ad Aetarium reditus annuns, vectigalia, tributa etc. spectant. Damnatorum vero bona, cum consiscantur, ad Principem pertinent: cum… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Fiscus — bedeutete im Lateinischen ursprünglich geflochtener Korb. Später ging der Begriff nacheinander über auf: Geldkorb, Kasse Staatskasse kaiserliche Privatkasse Prinzipat Im Prinzipat, dem römischen Kaiserreich, war Fiscus der Name für das… …   Deutsch Wikipedia

  • Fiscus — was the name of the personal treasury of the emperors of Rome. The word is literally translated as basket or purse and was used to describe those forms of revenue collected from the provinces (specifically the imperial provinces), which were then …   Wikipedia

  • Fiscus — Saltar a navegación, búsqueda En la antigua Roma, recibía el nombre de fiscus el tesoro personal del emperador, recaudado mediante el cobro de impuestos en las provincias imperiales. Fue instaurado durante la administración del Principado en el… …   Wikipedia Español

  • Fiscus — (lat.), 1) Korb, bes. Geldkorb; 2) (röm. Ant.), Privatkasse des römischen Kaisers, seit Augustus, welche von kaiserlichen Präfecten verwaltet wurde, anfangs im Gegensatz von Ärarium (Staatsschatz), verschmolz aber später mit demselben; 3) der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Fiscus — (lat., Geldkorb), Staatskasse, der Staat nach seiner privatrechtlichen Vermögensseite; als solcher dem Privatrecht des Landes völlig gleich unterworfen wie jeder Bürger. Bei den Römern war F. die kaiserl. Kasse im Gegensatze zu der Staatskasse… …   Herders Conversations-Lexikon

  • fiscus — index finance, treasury Burton s Legal Thesaurus. William C. Burton. 2006 …   Law dictionary

  • Fiscus — Auguste met en place un système, qui laisse au sénat le contrôle des finances, mais uniquement en apparence. Le trésor, l Ærarium, comme l empire, est alors découpé en province. Les trésors publics locaux, toujours appelés Ærarium, sont sous la… …   Wikipédia en Français

  • fiscus — (Latin; basket ) Treasury of the Roman emperor, so called because the money was stored in baskets. Funds were also stored in the public treasury, the aerarium. The fiscus took in taxes from imperial provinces, forfeited property, and unclaimed… …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”