Flathinnis (Mythologie)

Flathinnis (Mythologie). Nach altgalischen und celtischen Traditionen die Insel der Tapfern, das Walhalla jener Völkerschaften, ein heitres, paradiesisches Land, reizend geschildert. Dort wohnen in reiner Seligkeit die Seelen der Tapfern und Guten bei einander, und erfreuen sich im Genusse eines immerdauernden Lenzes unsterblicher Jugendblüthe. Der Himmel ist fast wolkenlos, die Wipfel der Baume beugt nie ein Sturm, nur sanftes Flüstern durchsäuselt die Zweige; die Bache, die von den Bergen in die Thäler fallen, klingen wie fernes Harfenrauschen, und auf grünen Hügeln thronen die Hallen, in denen sich die Geister der Verstorbenen ergehen.

–ch–


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”