Flaumfedern

Flaumfedern

Flaumfedern, die wegen ihrer Leichtigkeit und Elasticität zu Deckbetten sich vorzugsweise eignenden Federn am Bauche der Wasservögel. (S. Federn.)


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Flaumfedern — Flaumfedern,   Flaum, die Dunen, Federn …   Universal-Lexikon

  • Polstermaterialien — dienen zum Ausfüllen von Kissen, Polstern, Matratzen, zum Verpacken zerbrechlicher Gegenstände, zum Ausstopfen, Kalfatern u.s.w. Das Tierreich liefert hauptsächlich Haare und Federn, das Pflanzenreich Fasernprodukte. Roßhaare, die dauerhaftere… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Federn [1] — Federn, 1) die Hautbedeckung der Vögel. Nur wenige Körperstellen, meist Zehen u. Lauf, bei einigen (wie Geier u. Truthühner) der Kopf u. obere Theil des Halses, sind unbefiedert. Leichtigkeit, Weichheit u. Elasticität ist ihr allgemeiner äußerer… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Eiderdunen, die — Die Eiderdunen, sing. inus. die zarten Federn von dem Bauche des Eidervogels, welche unter allen Flaumfedern die größte Elasticität haben; in den gemeinen Mundarten Etterdunen, Otterdunen, Fiderdunen, Sterndunen. S. das folgende. Die letzte… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Flaum, der — Der Flaum, des es, plur. inus. ein Collectivum, Flaumfedern zu bezeichnen, welches im Handel und Wandel üblich ist. Isländischer Flaum, Isländische Flaumfedern. S. Flaumfeder …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Flaum — [flau̮m], der; [e]s: a) die weichen, zarten Federn unter dem eigentlichen Gefieder der Vögel: den Küken wächst sehr schnell ein dichter Flaum. Syn.: Daunen <Plural>. Zus.: Entenflaum. b) [erster] dünner zart weicher Haarwuchs (z. B. in… …   Universal-Lexikon

  • Daune — Daunenfeder Eine Daune (auch Dune oder „Unterfeder“, lat. pluma) ist eine Feder mit kurzem Kiel und sehr weichen und langen, strahlenförmig angeordneten Federästen ohne Häkchen. Beim lebenden Vogel sind die Federäste durch Körperbewegungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Der Sturz des Ikarus — Dädalus und Ikarus, Relief in der Villa Albani (Rom) Ikarus (bekannt auch unter seinem latinisierten Namen Icarus, griechisch Íkaros) war in der griechischen Mythologie der Sohn des Dädalus (griechisch: Daidalos; lateinisch: Daedalus). Beide… …   Deutsch Wikipedia

  • Ikaros — Dädalus und Ikarus, Relief in der Villa Albani (Rom) Ikarus (bekannt auch unter seinem latinisierten Namen Icarus, griechisch Íkaros) war in der griechischen Mythologie der Sohn des Dädalus (griechisch: Daidalos; lateinisch: Daedalus). Beide… …   Deutsch Wikipedia

  • Kaiserschützen — Die Landesschützen (ab dem 16. Jänner 1917 Kaiserschützen) waren drei Regimenter Gebirgsinfanterie in Österreich Ungarn während der k.u.k. Monarchie. Gebirgs/Marschadjustierung nach 1907 Die Landesschützen gehörten zur österreichischen Landwehr… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”