Folie (Metall)

Folie (Metall), zu dünnen Blattern geschlagenes Zinn, Kupfer oder Tomback, zur Unterlage bei solchen Körpern gebraucht, die das Licht durchfallen lassen und dadurch Glanz und Feuer erhalten. Man nimmt Folie zum Belegen der Spiegelgläser und benutzt sie zum Unterlegen unter die Edelsteine. Sie wird vorzugsweise in Lyon, Nürnberg, Wien und Berlin gefertigt. In Nürnberg werden die bekannten Foliesträußchen gemacht, aus welchen das liebende Andenken Todtenkränze windet.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Folie — »aus Metall oder Kunststoff hergestelltes, sehr dünnes Material zum Bekleben od. Verpacken«: Das seit dem 16. Jh. bezeugte Substantiv bezeichnete ursprünglich ein metallenes Glanzblättchen, wie man es als Unterlage für gefasste Edelsteine… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Folie — Overheadfolie; Overhead Projektor Folie; Hintergrund * * * Fo|lie [ fo:li̯ə], die; , n: aus Metall oder einem Kunststoff in Bahnen hergestelltes, sehr dünnes Material zum Bekleben oder Verpacken: das Geschenk, die Blumen in Folie verpacken; sie… …   Universal-Lexikon

  • Folie — Fo|lie1 〈[ ljə] f.; Gen.: , Pl.: n〉 1. dünnes Blättchen, dünne Haut aus Metall od. Kunststoffen; MetallFolie; PlastikFolie 2. (auf einen Bucheinband) aufgeprägte Farbschicht 3. 〈fig.〉 Hintergrund (von dem sich etwas abhebt od. abheben soll);… …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Folie, die — Die Folie, (dreysylbig,) plur. die n, aus dem Latein. Folium, ein Blatt, ein dünnes Blättchen Metall, dergleichen das dünne Blättchen Zinn ist, welches ein Glas zu einem Spiegel macht, S. Spiegel Folie. Bey den Goldschmieden ist die Folie ein… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Folie — Alufolie und Kunststofffolie Unter einer Folie wird heute meist ein sehr dünnes Metall oder Kunststoffblatt verstanden. Das Wort ist im Deutschen seit dem 16. Jahrhundert belegt und wurde aus dem mittellateinischen folia („Metallblättchen“)… …   Deutsch Wikipedia

  • Folie — Fo̲·lie [ li̯ə] die; , n; 1 ein sehr dünnes Material (meist aus Kunststoff oder Metall), mit dem man Gegenstände (z.B. Lebensmittel) verpackt, abdeckt oder isoliert <etwas in Folie verpacken, mit Folie abdecken> || K: Aluminiumfolie,… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Folie — 1Fo|lie [...i̯ə] die; , n <aus vulgärlat. folia, eigtl. Plur. von lat. folium »Blatt (einer Pflanze)«, für spätlat. folium »Blatt (eines Buches), Blatt Papier«>: 1. a) aus Metall od. Kunststoff in Bahnen hergestelltes, sehr dünnes Material… …   Das große Fremdwörterbuch

  • Folie — die Folie, n (Mittelstufe) dünner Stoff aus Metall oder Kunststoff, der zum Verpacken dient Beispiel: Er hat das Geschenk aus der Folie ausgepackt …   Extremes Deutsch

  • Folie — Fo|lie , die; , n (dünnes [Metall]blatt; Hintergrund) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • die Folie — (lat.) sehr dünnes Material aus Kunststoff oder Metall mit einer Folie abdecken, eine Folie abziehen …   Das Grundschulwörterbuch Fremde Wörter

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”