Forsete, Fosete (Mythologie)

Forsete, Fosete (Mythologie), Fosete. Der Sohn des weisen Balder und der sanften Nanna, nach der nordischen Mythe. Er war des Friedens, der Eintracht, der Versöhnung milde Gottheit. Unter seinem Schutz schloß man unauflösliche Freundschaftsbündnisse, jeden Zwist stillte und versöhnte er, seinem Zuruf blieb kein Herz unzugänglich, Götter und Menschen gehorchten willig seinen gerechten Richtersprüchen. Sein Palast heißt Glitner, weit über Himmel und Land glänzt das helle Silber seines Daches, das auf goldnen Säulen ruht. Dort wohnt Forsete und schlichtet allen Streit. Eine Friedensgöttin Fosete oder Fosta, welche die Friesen verehrt und in einer Hand mit 5 Pfeilen, in der andern Hand vier Aehren abgebildet haben sollen, ist vielleicht eine und dieselbe Gottheit mit dem Asen Forsete. Ihr Tempel stand auf der Insel Helgoland und wurde im 8. Jahrhundert nach Christi Geburt von St. Ludger zerstört.

–ch–


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”