Frauenflachs

Frauenflachs

Frauenflachs (linaria vulgaris, zu den Personaten, in die 40. Familie gezählt. Eine officinelle Pflanze, welche im Sommer für die Apotheken gesammelt, aber auch als Zierpflanze in Gärten gezogen wird. Sie wächst in Deutschland an Bergen, auf Triften und Feldern häufig wild, hat eine kriechende Wurzel, aufrechten Stengel, lanzettförmig gespitzte Blätter und gelb gespornte Corollen, die sich vom Juni bis August entwickeln, und eine gipfelständige Aehre bilden.

L. M.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Frauenflachs — Frauenflachs, ist Linaria vulgaris …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Frauenflachs — Frauenflachs, s. Linaria …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Frauenflachs — Frauenflachs, s. Linaria …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Frauenflachs — Frauenflachs,   das Leinkraut.   …   Universal-Lexikon

  • Frauenflachs — linažolė statusas T sritis vardynas apibrėžtis Bervidinių (Scrophulariaceae) šeimos augalų gentis (Linaria). atitikmenys: lot. Linaria angl. toadflax vok. Frauenflachs; Leinkraut rus. льнянка lenk. lnica …   Dekoratyvinių augalų vardynas

  • Frauenflachs — Echtes Leinkraut Echtes Leinkraut (Linaria vulgaris) Systematik Klasse: Dreifurchenpollen Zweikeimblättrige (Rosopsida) …   Deutsch Wikipedia

  • Frauenflachs — m льнянка обыкновенная (ж) …   Немецко-русский словарь лекарственных растений

  • Frauenflachs, das — Das Frauenflachs, des es, plur. inus. S. Flachskraut …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Leinkräuter — Linaria haelava Systematik Asteriden Euasteriden I Ordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Linarĭa — (L. L.), Pflanzengattung aus der Familie der Scrophularineae Antirrhineae, 14. Kl. 2. Ordn. L., mit maskirten, gespornten Blumen; Arten: L. cymbalaria, mit herzförmigen, fünflappigen, glatten Blättern, violetten u. weißgelblichen Blüthen, feuchte …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”