Freimaurer

Freimaurer

Freimaurer. Die Herleitung der Verbrüderungen dieses Namens aus griechischen oder ägyptischen Mysterien oder von dem Orden der Tempelherren hat sich als unerwiesen dargestellt; vielmehr sind sie aus Baukorporationen, wie solche schon die Römer kannten, hervorgegangen. Zu engerer Verbindung setzten diese Gesellschaften unter sich schriftliche Constitutionen mit möglichster Beibehaltung ihrer ursprünglichen Verfassung und der Sanktionen des römischen Rechts ein, und diese wurden zuerst in England im 10. Jahrhundert unter den Schutz des Staates gestellt. So entstanden die zahlreichen, nach eigenen Verfassungen arbeitenden Logen, denen auch Nichtkünstler beitraten, um außer der Gleichheit politischer Gesinnungen den moralischen Gehalt der überlieferten Lehren und Gesetze in geselliger Verbindung fortzusetzen. Haben nun auch die eigentlichen Baukorporationen aufgehört, so ist doch noch jetzt jene reinmenschliche Vollendung in Religion, Tugend und Geselligkeit die wesentliche Beziehung, in welcher der Maurerbund zur sichern Ausbildung der gesammten Menschheit steht.

–i–


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Freimaurer — (Francmaçons, Maçons), weitverbreiteter Orden mit geheimen Versammlungen, Erkennungszeichen, Gebräuchen, mit 3 Graden: Lehrlinge, Gesellen, Meister, in einzelne Gesellschaften (Logen, Bauhallen, Hütten genannt) getheilt, von denen mehre mit… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Freimaurer — ↑Logenbruder …   Das große Fremdwörterbuch

  • Freimaurer — Sm per. Wortschatz fach. (18. Jh.) Hybridbildung. Lehnübersetzung mit frei und Maurer (Mauer) für gleichbedeutendes ne. free mason. Ursprünglich wurden mit free masons im Spätmittelalter die Steinmetze bezeichnet, die nach der Gesellenprüfung in… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Freimaurer — Symbol der Freimaurerei Die Freimaurerei, auch Königliche Kunst genannt, fördert nach eigenem Dafürhalten weltweit Brüderlichkeit und Humanität. In allen ihren Ausprägungsformen zählt sie weltweit aktuell etwa fünf Millionen Mitglieder. Ihrer… …   Deutsch Wikipedia

  • Freimaurer — freilich, Freimaurer, Freischärler ↑ frei …   Das Herkunftswörterbuch

  • Freimaurer — Frei|mau|rer 〈m. 3〉 Anhänger der Freimaurerei * * * Frei|mau|rer, der [LÜ von engl. Freemason, urspr. = in die Geheimzeichen der Bauhütten eingeweihter Steinmetzgeselle]: Mitglied eines weltweit verbreiteten, in Logen gegliederten Männerbundes… …   Universal-Lexikon

  • Freimaurer — Frei|mau|rer …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Freimaurer-Loge „Zum Todtenkopfe und Phoenix“ — Das Logenhaus im Hintertragheim Das Logenhaus hinter dem Börsengarten in Königsberg „Zum Todtenkopfe und Phoenix“ ist eine am 21. März 1772 unter dem Na …   Deutsch Wikipedia

  • Freimaurer-Alphabet — Das Freimaurer Alphabet, auch Freimaurer Quadrat ist eine monoalphabetische Substitutionschiffre der Freimaurerei und findet heute keine praktische Verwendung mehr. Inhaltsverzeichnis 1 Ursprung 2 Funktionsweise 2.1 Kabbala der neun Kammern …   Deutsch Wikipedia

  • Freimaurer-Quadrat — Das Freimaurer Alphabet, auch Freimaurer Quadrat ist eine monoalphabetische Substitutionschiffre der Freimaurerei und findet heute keine praktische Verwendung mehr. Inhaltsverzeichnis 1 Ursprung 2 Funktionsweise 2.1 Kabbala der neun Kammern 2.2… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”