Friedrich I., Barbarossa

Friedrich I., Barbarossa

Friedrich I., Barbarossa, der Rothbart, einer der kräftigsten und edelsten Kaiser Deutschlands, der zweite aus dem Hause Hohenstaufen (s. d.), wurde 1152 auf den deutschen Thron erhoben. Seinem großen Geiste wäre eine Wirksamkeit zu wünschen gewesen, die der Segen des Friedens beglückt hätte. Es war die Zeit, wo der Geist der Freiheit in den lombardischen Städten erwachte, Friedrich I. unternahm sechs Kriegszüge nach Italien, ohne ihm den Frieden zurückgeben zu können. In Deutschland selbst begründete er mehrere Dynastien, die noch jetzt die Scepter führen. Er erhob Böhmen zum Königreiche, legte den Grund zu der später so mächtigen Hansa (s. d.) durch Aufmunterung des Handels, gab Sachsen an den tapfern Bernhard von Askanien, und Baiern, dessen Herzog, Heinrich der Löwe, ihn in der Lombardei schimpflich verlassen hatte, an Otto von Wittelsbach. Der allgemeine Landfriede wurde verkündigt und Friedrich I. unternahm, dem Zeitgeiste und den Anforderungen des Papstes zu genügen, einen Kreuzzug, auf welchem er, einen Fluß durchschwimmend, 1190 den Tod fand.

T.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Friedrich I. (Barbarossa) — Friedrich I. Barbarossa Friedrich I., genannt Barbarossa (* etwa 1122, womöglich in Weingarten (Altdorf) bei Ravensburg; † 10. Juni 1190 im Fluss Saleph ( …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich I. Barbarossa — Friedrich I., genannt Barbarossa (* etwa 1122, womöglich in Weingarten (Altdorf) bei Ravensburg; † 10. Juni 1190 im Fluss Saleph ( …   Deutsch Wikipedia

  • Фридрих I Барбаросса (Friedrich I Barbarossa; буквально — краснобородый) — (около 1125—1190), германский король с 1152, император «Священной Римской империи» с 1155, из династии Штауфенов …   Большой Энциклопедический словарь

  • Friedrich I. (HRR) — Der Cappenberger Barbarossakopf ist nach einer Urkunde aus dem Jahr 1173 nach dem Antlitz Friedrichs geformt. Friedrich I., genannt Barbarossa (* um 1122, vielleicht im Kloster Weingarten bei Altdorf; † 10. Juni 1190 im Fluss Saleph nahe Seleucia …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich I. — Friedrich I. ist der Name folgender Personen: Friedrich I. (HRR), Barbarossa, Kaiser (1122–1190) Friedrich I. (Neapel), König (1496–1501) Friedrich I. (Dänemark und Norwegen), König (1523–1533) Friedrich I. (Preußen), König (1701–1713) Friedrich… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich I. (Prag) — Friedrich I. (tschechisch: Bedřich I.; * um 1117; † 31. Januar 1179) war Bischof von Prag. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Verweise 2.1 Literatur 2.2 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich I. (Berchtesgaden) — Friedrich war Augustiner Chorherr und als Friedrich I. von 1178 bis 1188 Propst des Klosterstifts Berchtesgaden.[1] Über Friedrichs Leben und Wirken ist derzeit nichts weiter bekannt, außer dass unter ihm der von seinem Vorgänger Dietrich… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich I. — Friedrich I., der Rotbart (Barbarossa), röm. deutscher Kaiser (1152 90), einer der mächtigsten Herrscher Deutschlands, geb. 1121, Sohn Herzog Friedrichs des Einäugigen von Schwaben, folgte diesem 1147 als Herzog, seinem Oheim Konrad III. 1152 als …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Beatrix, Gemahlin Friedrich I. — Beatrix, Gemahlin Friedrich I., Tochter des Grafen Reineld von Burgund und zweite Gemahlin Kaiser Friedrich s des Ersten, Barbarossa genannt, wurde mit ihm im Jahr 1156 vermählt. Sie hatte den Kaiser zu der schweren und hartnäckigen Belagerung… …   Damen Conversations Lexikon

  • Friedrich Barbarossa — Friedrich I. Barbarossa Friedrich I., genannt Barbarossa (* etwa 1122, womöglich in Weingarten (Altdorf) bei Ravensburg; † 10. Juni 1190 im Fluss Saleph ( …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”