Gährung, Fermentation

Gährung, Fermentation

Gährung, Fermentation (Fermentation), Entwickelung des Gährungsstoffes, ist die Ausscheidung vegetabilischer und animalischer Substanzen, wenn man dieselben, gehörig verdünnt, einer mäßigen Temperatur aussetzt. Es finden gewisse Grade und Uebergänge einer größern und mindern Gährung in einander Statt; die Weingährung, Essiggährung und faule Gährung oder Fäulniß. Die Gährung des Teigs ist ein unerläßliches Mittel, um Brod oder Kuchen zu gewinnen. Das Gährungsmittel für Weißbrod, Semmel u. s. w. besteht gewöhnlich in einer guten Bierhefe; das für gesäuertes Brod (Roggenbrod, Gerstenbrod) in einem in die saure Gährung übergegangenen Mehlteig (Sauerteig). Fourcroy unterscheidet die Zucker- und Teiggährung, und begreift unter der ersten die Bildung des Zuckerstoffes in verschiedenen Pflanzenkörpern, besonders in Früchten, die grün abgenommen, alsdann erst reisen und zuckersüß werden; unter der letztern aber die Gährung des Mehlteigs. Eine große Zahl von Pflanzen, besonders Trauben und süße Früchte (auch die Milch) enthalten außer Zuckerstoff auch Gährungsstoff, der sich beim Gähren in aufquellenden Flocken ausscheidet. In andern Früchten, Getreidearten, Kartoffeln u. s. w, wird der Gährungsstoff erst gebildet, weßhalb auch diese ohne Hinzuthun anderer Gährungsstoffe nicht gähren können.

K.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fermentation — Fermentation, der Prozeß der Gährung (s. Gährung) …   Herders Conversations-Lexikon

  • Ferment — (Gährungsstoff), jeder in Zersetzung begriffene Körper, welcher im Stande ist, irgend einen der Gährung fähigen Körper in Gährung zu versetzen; s.u. Fäulniß u. Gährung. Fermentation, so v.w. Gährung …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Antoine Béchamp — Antoine Béchamp. Naissance 15 octobre 1816 Bassing (France) Décès 31 mars 1908 …   Wikipédia en Français

  • Antoine Bechamp — Antoine Béchamp Antoine Béchamp Pierre Jacques Antoine Béchamp, né le 15 octobre 1816 à Bassing (Moselle) et mort le 31 mars 1908 à Paris, était docteur ès sciences, docteur en médecine, en chimie et en pharmaci …   Wikipédia en Français

  • Microzyma — Antoine Béchamp Antoine Béchamp Pierre Jacques Antoine Béchamp, né le 15 octobre 1816 à Bassing (Moselle) et mort le 31 mars 1908 à Paris, était docteur ès sciences, docteur en médecine, en chimie et en pharmaci …   Wikipédia en Français

  • Fermentación alcohólica — Saltar a navegación, búsqueda La fermentación alcohólica es un proceso anaeróbico que además de generar etanol desprende grandes cantidades de dióxido de carbono (CO2) además de energía para el metabolismo de las bacterias anaeróbicas y levaduras …   Wikipedia Español

  • Tabak — Tabak, die Tabakpflanze (Nicotiana tabacum) u. deren zum Rauchen, Kauen u. Schnupfen zubereiteten Blätter. I. Die allgemeinen Kennzeichen der Tabakspflanze sind: Blätter meist groß, abstehend, unten elliptisch, oben lanzettförmig, fast immer… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Eduard Buchner — Infobox Scientist name = Eduard Buchner |thumb image size = 180px caption = Eduard Buchner birth date = May 20, 1860 birth place = Munich, Germany death date = death date and age|1917|8|13|1860|5|20 death place = Munich, Germany nationality =… …   Wikipedia

  • Eduard Buchner — Naissance 20 mai 1860 Munich (Allemagne) Décès 13 août 1917 (à 57 ans) …   Wikipédia en Français

  • Glykolyse — Übergeordnet Glucose Stoffwechsel Energiestoffwechsel Gene Ontology …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”