Gallimathias

Gallimathias

Gallimathias. Ueber den Ursprung des Wortes erzählt man sich folgende Anekdote: Ein französischer Bauer Mathias hatte wegen eines Hahnes einen Prozeß. Sein Advocat gerieth während der Vertheidigung, welche lateinisch geführt wurde, so in Eifer, daß er die Worte Gallus (der Hahn) und Mathias immer in einer falschen Zusammenstellung gebrauchte und statt Mathiae Gallus (der Hahn des Mathias), galli Mathias (der Mathias des Hahns) sagte. Seitdem nennt man jede Wortverwirrung, Unverständlichkeit, Verkehrtheit etc. einen Gallimathias.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gallimathīas — (angeblich v. lat., davon, daß ein, für einen gewissen Mathias wegen eines entwendeten Hahns [gallus] vor Gericht sprechender Sachwalter statt Gallus Mathiae [der Hahn des Mathias], sich verwirrend, gesagt habe: Galli Mathias [Mathias des Hahns]) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gallimathias — Gallimathīas, unverständliches, verworrenes Geschwätz; angeblich entstanden durch Verdrehung von Gallus Matthiae, der Hahn des Matthias, in Galli Matthias, der Matthias des Hahns …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Gallimathias — Gallimathias, ein Wort, dessen Entstehung durch einen franz. Sachwalter veranlaßt worden sein soll, der in einem Prozesse anstatt gallus Mathiae (der Hahn des Mathias) mehrmals galli Mathias (der Mathias des Hahnes) sagte, bezeichnet,… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Gallimathias — * Gallimathias reden oder schreiben. – Eiselein, 204; Wurzbach II, 121. Verworrenes Zeug. Die Redensart wird von einem französischen Advocaten hergeleitet, der in einem Processe, den ein französischer Bauer Namens Matthias wegen eines Hahnes… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Gallimathias — Gal|li|ma|thi|as 〈m. od. n.; ; unz.〉 = Galimathias …   Universal-Lexikon

  • Gallimathias — Gal|li|ma|thi|as 〈m. od. n.; Gen.: ; Pl.: unz.〉 = Galimathias …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Galimathias — reden: sinnlos schwätzen, verworren reden. Französisch galimatias, von neulateinisch gallimathia, gelehrte Zusammensetzung aus galli und griechisch mátheia, war ursprünglich ein Fachausdruck in den Diskussionen an der Pariser Sorbonne (›Galli‹… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Quodlibet — A quodlibet is a piece of music combining several different melodies, usually popular tunes, in counterpoint and often a light hearted, humorous manner. The term is Latin, meaning whatever or literally, what pleases. There are three main types of …   Wikipedia

  • Nannerl Notenbuch — The Nannerl Notenbuch, or Notenbuch für Nannerl (English: Nannerl s Music Book) is a book in which Leopold Mozart, from 1759 to about 1764, wrote pieces for his daughter, Maria Anna Mozart (known as Nannerl ), to learn and play. His son Wolfgang… …   Wikipedia

  • Catalogue Kochel — Catalogue Köchel Catalogue Köchel des œuvres de Mozart. Le catalogue Köchel est un inventaire quasi chronologique des œuvres de Wolfgang Amadeus Mozart, dressé par Ludwig von Köchel puis complété après sa mort par d autres spécialistes. Les… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”