Gastromantie

Gastromantie

Gastromantie, die griechische Benennung eines nur bei heidnischen Völkern üblichen Actes religiöser Fictionen. Entweder war es Weissagung durch Bauchrednerkunst oder diese Kunst selbst, oder man stellte unter Ceremonien und vielen Gebeten weite, bauchige Gefäße umher, mit Fackeln und Leuchten, welche die Tiefe des innen befindlichen Wassers erleuchteten. Frauen mußten sodann die in dem Wasser sich zeigenden Gebilde beobachten und im Namen des befragten Dämon auf vorgelegte Fragen antworten.

*


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gastromantie — (gr. Ant.), 1) Weissagung durch Bauchrednerkunst; 2) Weissagung durch bauchige Gläser. In einem mit klarem Wasser gefüllten, mit Leuchtern umgebenen Glase beobachtete ein Kind od. eine Schwangere die sich zeigenden Gebilde, aus denen dann die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Der Schlüssel Solomon — Die Liste magischer Schriften gibt einen Überblick überlieferter Grimoires, Zauberschriften, magischer Manuskripte und Papyri bis um das Jahr 1800. Je nach Inhalt der Schrift ist eine Einteilung in unten stehende Kategorien erfolgt, der Übergang… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Grimoires — Die Liste magischer Schriften gibt einen Überblick überlieferter Grimoires, Zauberschriften, magischer Manuskripte und Papyri bis um das Jahr 1800. Je nach Inhalt der Schrift ist eine Einteilung in unten stehende Kategorien erfolgt, der Übergang… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste magischer Schriften — Die Liste magischer Schriften gibt einen Überblick überlieferter Grimoires, Zauberschriften, magischer Manuskripte und Papyri bis um das Jahr 1800. Je nach Inhalt der Schrift ist eine Einteilung in unten stehende Kategorien erfolgt, der Übergang… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”