Gewürze

Gewürze

Gewürze, im Allgemeinen Naturstoffe, die sich durch einen starken, meist angenehmen Geruch auszeichnen, einen auffallenden, würzigen Geschmack haben, genießbar sind, und welche, als Zuthat zu unseren Speisen, dieselben schmackhafter und verdaulicher machen. In dieser Ausdehnung gehört auch Zucker, Salz, Essig u. dergl. zu den Gewürzen. Im engeren Sinne verstehen wir unter Gewürzen diejenigen Pflanzenstoffe, die ein wesentliches, ätherisches Oel haben, sich durch kräftigen und lieblichen Geruch, pikanten Geschmack auszeichnen und deßhalb als Speisezuthat oder zu Parfümerien verwendet werden. Man unterscheidet inländische und ausländische Gewürze. Jene sind Blätter, Samen, Wurzeln und andere Pflanzentheile, die in unserer Gegend wild wachsen oder in Gärten gezogen werden, z. B. Anis, Fenchel, Majoran, Lauch, Petersilie, Sellerie, Senf, Salbei, Rosmarin, Coriander, Lorbeerblätter, Beifuß, Paprika (ungarischer Pfeffer) etc. Unter den ausländischen Gewürzen versteht man diejenigen Vegetabilien, welche sich durch edle aromatische Eigenschaften, durch erhöhten Wohlgeschmack, seinen Geruch und Stärke auszeichnen, beinahe einzig in den heißen Zonen, besonders in Ostindien, vorkommen und einen bedeutenden Handelsartikel bilden. Sie bestehen aus Knospen (z. B. Capern), Blüthen (Orange- und Muskatblüthen etc), Früchten (Muskatnüsse), Samen (Pfeffer), Rinden (Zimmt), Wurzeln (Maniok) etc. Zu den feinsten in der Küche gebräuchlichen gehören, nebst den angeführten noch die Vanille, die Gewürznelken, weißer Ingwer, Cardamomen, Amomen (s. d. A.). Mehrere davon dienen auch zu Arzneien. Mäßig als Zusatz zu Speisen genossen, sind sie der Gesundheit sehr zuträglich, häufig gebraucht aber, reizen sie übermäßig und stumpfen die Verdauungskräfte ab. Unter dem Namen seines Gewürz verstehen Köche und Conditoren eine Mischung verschiedener Gewürzarten, z. B. der Nelken, des Pfeffers, der Muscatnüsse etc.

4.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gewürze — Gewürze …   Deutsch Wörterbuch

  • Gewürze — auf dem Markt von Agadir, Marokko, 2005 Ein Gewürzladen in Nasiriyya …   Deutsch Wikipedia

  • Gewürze — Gewürze,   einheimische und importierte Gewürzpflanzen, die zur Zubereitung von Speisen und Getränken benutzt werden, und zwar v. a. um deren Geschmack und Aroma zu verbessern. Von den betreffenden Gewürzpflanzen werden Wurzeln, Wurzelstöcke,… …   Universal-Lexikon

  • Gewürze — (Aromata), Substanzen, die man in geringer Menge den Speisen zusetzt, um deren Geschmack zu erhöhen, sie genießbarer und verdaulicher zu machen. Im weitern Sinne gehören demnach zu den Gewürzen auch Zucker, Säuren, Ole und Kochsalz; doch stellt… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gewürze — Gewürze, Substanzen, die den Wohlgeschmack der Speisen und Getränke erhöhen und deren Verdaulichkeit befördern, wozu namentlich die Wurzeln, Blätter, Früchte oder Samen verschiedener sog. Gewürzpflanzen [Beispiele Tafel: Nutzpflanzen I, 5 9]… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Gewürze — (von Wurzel), Pflanzenstoffe, die ätherisches Oel oder auch scharfe Stoffe enthalten und zur Vermehrung des Wohlgeschmacks oder zur Beförderung der Verdauung, wohl auch zur Reizung der Eßlust den Speisen zugesetzt werden …   Herders Conversations-Lexikon

  • Die Hüterin der Gewürze — Filmdaten Deutscher Titel Die Hüterin der Gewürze Originaltitel The Mistress of Spices …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gewürze — Die Liste der Küchengewürze enthält gebräuchliche Gewürze und Kräuter mit kurzen Verwendungshinweisen und Verweisen zu weiterführenden Artikeln. Es wird in diesem Zusammenhang der erweiterte Gewürzbegriff benutzt. Scheuen Sie sich nicht, weitere… …   Deutsch Wikipedia

  • Fünf-Gewürze-Pulver — Das Fünf Gewürze Pulver (chinesisch 五香粉 wǔxiāngfěn, engl. Five Spice) ist eine asiatische Gewürzmischung, aus den Zutaten: Sternanis Szechuanpfeffer (Chinesischer Pfeffer) Zimtkassie (Chinesischer Zimt) Fenchelsamen Gewürznelke Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Küchenkräuter und Gewürze — Basilikum …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”