Goldenes Vließ

Goldenes Vließ, siehe Vließ, das goldene.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Goldenes Vließ — Goldenes Vließ, 1) s.u. Argonautenzug I.; 2) (El Tusan, El Toyson de oro, Ordre de la toison d or), Ritterorden von Philipp dem Guten, Herzog von Burgund, an seinem Vermählungsfest mit der Prinzessin Isabella von Portugal zu Brügge den 10. Jan.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Goldenes Vließ — Goldenes Vließ, s. Vließ …   Herders Conversations-Lexikon

  • Goldenes Vließ — Zu diesem Stichwort gibt es keinen Artikel. Möglicherweise ist „Goldenes Vlies“ gemeint. Kategorie: Wikipedia:Falschschreibung …   Deutsch Wikipedia

  • Vließ — Vließ, 1) (v. lat. Vellus), ein Schaffell mit der darauf stehenden Wolle, auch die abgeschorne Wolle, wenn sie noch so zusammenhängt, wie sie auf der Haut stand, s. Schafwolle A); 2) Goldenes V., s. Goldenes Vließ …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Goldenes Vlies — Goldenes Vlies,   griechischer Mythos: das goldene Fell eines Widders, auf dem Phrixos und Helle nach Kolchis geflüchtet waren. Von Jason und den anderen Argonauten und mithilfe der Medea wurde es dem König Aietes geraubt. Der Mythos geht wohl… …   Universal-Lexikon

  • Österreich [2] — Österreich, Kaiserstaat in Europa; grenzt im Norden an Baiern, Sachsen, Preußisch Schlesien u. Rußland (Polen), im Osten an Rußland u. die Türkei (Moldau), im Süden an die Türkei (Walachei, Serbien u. Ejalet …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Theophane (Mythologie) — Theophane (Mythologie). Unzählige Jünglinge bewarben sich um diese mythische Tochter des Bysallis oder Altes; denn ihre Schönheit wetteiferte mit der der Anadyomene. Der Gott des Meeres war endlich der Glückliche, welcher diese Perle, schöner als …   Damen Conversations Lexikon

  • Argonavtae — ARGONAVTAE, árum, Gr. Ἀργονάυτααι, ῶν. 1 §. Namen. Diesen haben sie von ihrem Schiffe Argo, worinnen sie nach Kolchis fuhren, und ναύται, Schiffer, da sie so viel heißen, als Leute, die in dem Schiffe Argo gefahren. Sonst werden sie auch Myniæ… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Medeia — Medea (Eugène Delacroix, 1862). Medea (griech. Μήδεια Medeia) ist eine Frauengestalt der griechischen Mythologie. In den älteren Versionen des Mythos wird Medea zumeist als selbstbewusste und zauberkundige Frau dargestellt. Euripides gestaltete… …   Deutsch Wikipedia

  • Chrysomallvs — CHRYSOMALLVS, i, Gr. Χρυσόμαλλος, ου, (⇒ Tab. XI.) oder Chrysovellus, wie ihn einige fälschlich nennen, Schol. German. ap. Muncker. ad Hygin. Fab. 3. da man ihn doch lieber Chrysovillus nennen könnte. Iunii animadv. L. V. c. 12. Er war ein Widder …   Gründliches mythologisches Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”