Grönau, Isidore

Grönau, Isidore

Grönau, Isidore. Unter diesem Namen kennt die deutsche Literatur eine geschätzte, geistvolle Dichterin, die Frau Wilhelmine v. Sydow, geboren v. Criegern, Gemahlin des königl. preuß. Majors von Sydow, der sich auch seiner Seits durch mehrere lebenspraktische und poetische Schriften bekannt gemacht hat. Sie wurde am 26. November 1789 zu Thumitz in der Oberlausitz geboren und war die Tochter eines vormaligen königl. dänischen Hauptmannes, Karl von Criegern, und einer gebornen von Kracht aus dem Hause Türbendorf. – Begabt mit einer lebhaften Phantasie, mit einer glühenden Begeisterung für das Wahre und Schöne, entwickelte sich die Neigung zur Dichtkunst, genährt durch eine gewählte Lectüre schon frühzeitig in dem jungen Mädchen. Aber erst 1809, nachdem sie aus freier Wahl Gattin geworden, trat sie unter dem angenommenen Namen Grönau mit ihren Erzeugnissen öffentlich auf und erwarb sich aufmunternden und ehrenden Beifall. Sie lebt jetzt in Sondershausen, wo sie Vorsteherin eines Frauenvereines ist, der die Unterstützung und Belehrung der Armen zum Zwecke hat. Nebst mehreren beliebten Romanen, Novellen, und in Zeitschriften zerstreuten Aufsätzen hat sie auch einen »Leitfaden zur Blumen, Obst- und Gartenkultur«geschrieben.

–i–


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Grönau — Grönau, Isidore, Pseudonym für Wilhelmine von Sydow (s.d.) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Armorial de la noblesse d'Empire/Les comtes de l'Empire — Article principal : Armorial de la noblesse d Empire. Cet article présente et décrit les armoiries des comtes sous le Premier Empire. Sommaire 1 Comtes archevêques 2 Comtes Sénateurs 3 …   Wikipédia en Français

  • Liste des membres de la noblesse d'Empire — Article principal : Noblesse d Empire. Cette liste a pour objectif : de recenser les personnalités ayant reçu un titre de noblesse sous le Premier Empire (et les Cent Jours) ; d indiquer la date des lettres patentes qui leur ont… …   Wikipédia en Français

  • ВАСИЛИЙ ВЕЛИКИЙ — [греч. Βασίλειος ὁ Μέγας] (329/30, г. Кесария Каппадокийская (совр. Кайсери, Турция) или г. Неокесария Понтийская (совр. Никсар, Турция) 1.01.379, г. Кесария Каппадокийская), свт. (пам. 1 янв., 30 янв. в Соборе 3 вселенских учителей и святителей; …   Православная энциклопедия

  • Friedrich von Sydow — Friedrich Christian Wilhelm von Sydow (* 23. Mai 1780 in Langensalza; † 10. Dezember 1845 in Sondershausen) war ein deutscher Offizier und Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Sydow (Adelsgeschlecht) — Wappen der von Sydow von Sydow ist der Name eines alten brandenburgischen Adelsgeschlechts. Der Stammsitz dieser Familie ist heute der Ortsteil Sydow der Gemeinde Wust Fischbeck im Landkreis Stendal (Sachsen Anhalt). Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Sydow — Sydow, 1) Egidius Ehrentreich von S., geb. 1669 in der Neumark, machte in dem Brabantischen Kriege mehre Feldzüge mit, wurde 1719 Oberst, 1732 Generalmajor, 1740 Generallieutenant, commandirte 1741 das zweite Tressen der unter dem Fürsten Leopold …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Liste der Persönlichkeiten der Stadt Sondershausen — Die Liste der Persönlichkeiten der Stadt Sondershausen führt chronologisch aufgelistet nach dem Geburtsjahr und geordnet in Jahrhunderten Personen auf, die in Sondershausen geboren und/oder in dieser Stadt gestorben und/oder durch ihr Handeln in… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”