Amadis

Amadis

Amadis. Dieser Rittername ist nur in der romantischen Poesie bekannt, in der Geschichte tritt er nirgends hervor. Wie die britischen Sagenbücher König Arthur und die Tafelrunde (s. d.) zum Gegenstande ihrer Erzählungen des Wundervollen und Abenteuerlichen hatten, so die spanischen und französischen das Leben und die Schicksale der 4 Amadisse. Es existiren eine Menge Dichtungen von diesen Rittern; die vorzüglichste darunter ist jene des Amadis von Gallien, ein Roman in Prosa aus dem Ende des 12. Jahrhunderts von einem unbekannten Verfasser. – Bekannt ist Wieland's neuer Amadis, der jedoch weder Bearbeitung noch Uebersetzung eines ältern Romanes ist.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • amadis — ⇒AMADIS, subst. masc. A. Fam. (par référence au célèbre Amadis des Gaules). ,,Homme d un caractère chevaleresque (Ac. Compl. 1842); homme séduisant : • Le barbier rase bien le héros, quoiqu il tremble; Puis, une loque est là pour tous ceux qui… …   Encyclopédie Universelle

  • amadis — AMADIS. s. m. On appelle ainsi Des bouts de manche de veste qui se boutonnent sur le poignet. Des amadis brodés d or. De beaux amadis. Ces amadis sont trop courts …   Dictionnaire de l'Académie Française 1798

  • Amădis — Amădis, altspanischer Ritterroman, nach dem Helden so genannt, welcher jedoch ein bloses Gebild der Phantasie ist. Es gibt mehrere Amadisse, welche aber nach der Dichtung alle von einem abstammen; die Bücher, welche deren Thaten u. Abenteuer… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Amadis — Nom rare que la plupart des mentions anciennes situent dans le Nord, la Meurthe et Moselle ou les Pyrénées Orientales. C est un nom de personne (prénom) popularisé par Amadis de Gaule, héros d un roman de chevalerie du XIVe siècle …   Noms de famille

  • Amadis — Amădis, Held zahlreicher Ritterromane. Der älteste und das Vorbild der übrigen Amădisromane ist der A. von Gaula (Gallien oder Wales), dessen verlorene Urform wohl um 1370 in Spanien entstand. Er behandelt in vielen Abenteuern die… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Amadis — Amadis, in der Ritterpoesie der Name mehrerer Helden; der erste ist der A. von Gallien, zugleich der beste dieser Romane, die sich auf keine irgendwo heimische Volksmähre zu gründen scheinen. Der A. von Gallien wurde zuerst, wie man jetzt annimmt …   Herders Conversations-Lexikon

  • Amadis — Erstausgabe von 1508. Universität Berkeley, Kalifornien. Titelblatt einer Spanischen Amadis Ausg …   Deutsch Wikipedia

  • AMADIS — s. m. Il se dit d Une sorte de manche de chemise, de robe, ou d autre vêtement, qui s applique exactement sur le bras, et se boutonne sur le poignet, sans bouffer ni faire de plis. Ces amadis sont trop courts. Une manche en amadis …   Dictionnaire de l'Academie Francaise, 7eme edition (1835)

  • amadis — (a ma dis ) s. m. Manche de robe qui s applique exactement sur le bras et se boutonne sur le poignet. ÉTYMOLOGIE     On appelle ainsi, dit Ménage, depuis quelques années, la manche d une veste d homme serrée et boutonnée jusqu au poignet. Et elle …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • Amadis — /am euh dis/, n. Medieval Romance. a knight errant, model of the chivalric hero. * * * …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”