Haché (Kochkunst)

Haché (Kochkunst). Auf einem Brete mit dem Wiegemesser zerhacktes oder vielmehr zerwiegtes Fleisch, welches mit einer Sauce versetzt und gewöhnlich zur Füllung der kleinen Pastetchen angewendet wird. Bisweilen heißt auch die Masse, welche aus Braten und andern Fleischüberbleibseln bereitet und zu den sogenannten Fleischklöschen (hachée-cotelette) benutzt wird, Haché.

F.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Haschee — Ha|schee 〈n. 15〉 1. feingeschnittenes od. feingehacktes Fleisch 2. Gericht daraus (LungenHaschee) [→ Haché] * * * Ha|schee, das; s, s [frz. (viande) hachée = gehacktes (Fleisch), zu: hacher = (zer)hacken] (Kochkunst): Gericht aus Hackfleisch od.… …   Universal-Lexikon

  • China [1] — China (richtiger Tschina, wenigstens so auszusprechen, Tsin, Tsina, Tai tsing, einheimische Namen; bei den Alt Griechen, die den südlichen Theil kannten, Sinä; bei den Neu Griechen Tsinitsa). A) China im weiteren Sinne, od. Chinesisches Reich… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”