Amalie Therese, Erbprinz. v. Sachsen-Altenburg

Amalie Therese, Erbprinz. v. Sachsen-Altenburg Louise Wilhelmine Philippine, Erbprinzessin von Sachsen-Altenburg, Tochter des 1817 verstorbenen Herzogs zu Würtemberg, Ludwig Friedrich Alexander, und dessen zweiter Gemahlin Henriette, Prinzessin von Nassau Weilburg, wurde den 28. Juni 1799 geboren, und den 24. April 1817 vermählt mit Joseph Georg Friedrich, damaligem Erbprinzen zu Sachsen-Hildburghausen, jetzigem Erbprinzen zu Sachsen-Altenburg. Sie wurde Mutter von sechs Prinzessinnen, von denen jedoch die zweite schon 1825 in Hildburghausen und die jüngste 1833 auf dem Jagdschlosse zu Hummelshain im Herzogthume Altenburg starben. Unter der Leitung einer eben so religiös gesinnten, als geistreichen und weltklugen Mutter in dem schönen Kirchheim, dem gewöhnlichen Wohnsitze ihrer fürstlichen Aeltern, den größten Theil der Kindheit und früheren Jugend verlebend, prägte sich dem Gemüthe der fürstlichen Tochter ein christlich frommer Sinn ein, der ihr Herz für alles Gute und Schöne öffnet und erwärmt, sie aber auch nicht hemmt, eben so geschickt als harmlos dem Leben gern die freundlichsten Seiten abzugewinnen. Obwohl die ausgebreitete, zum Theil sehr nahe Verwandtschaft mit den meisten der ersten deutschen Fürstenhäuser, die Fürstin in die glänzendsten Verbindungen brachte, zieht sie doch sichtlich dem Allen den trauten Familienkreis vor, der sich nach ihrer Vermählung um die liebende Gattin und zärtliche Mutter, in welcher Eigenschaft sie allen Frauen des Landes zum Muster dient, bildete, dessen Grundton religiöse Stimmung, dessen Zusammenleben liebevolle Sorgfalt, heitre Scherze, Sinn für Kunst und Wissen bezeichnen. Doch auch nach außen hin wendet stets sich der Fürstin liebende Theilnahme. So war sie schon in Hildburghausen die Stifterin eines Frauenvereins zu wohlthätigen Zwecken, und wie dort, so unterstützt auch in Altenburg die fürstliche Frau der Dürftigen gar viele, und beweist besonders gern Hilflosen oder ihr nahe stehenden Kranken in Rath und That reges Mitgefühl; auf solche Weise aber verspricht sie dereinst als Herzogin eine gute Landesmutter zu werden, wie sie schon jetzt sich allgemeine Liebe und Verehrung erworben.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sachsen [4] — Sachsen (Geneal.). Das Gesammthaus S., welches ursprünglich von den Grafen von Wettin (s. d) stammt, hat zu seinem nächsten Gründer den Kurfürsten Friedrich den Sanftmüthigen (st. 1464), dessen u. der Margaretha von Österreich (st. 1486) zwei… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Therese von Sachsen-Hildburghausen — Prinzessin Therese von Sachsen Hildburghausen, Kopie nach einem Gemälde Stielers, um 1810 Therese Charlotte Luise Friederike Amalie von Sachsen Hildburghausen (auch Therese von Bayern; * 8. Juli 1792 in Seidingstadt; † 26. Oktober 1854 in… …   Deutsch Wikipedia

  • Stammtafel der Wettiner — Stammliste der Wettiner mit den in der Wikipedia vertretenen Personen und wichtigen Zwischengliedern. Inhaltsverzeichnis 1 Von Dietrich I. bis Friedrich I. von Meißen 2 Von Friedrich I. (Meißen) bis Ernst von Sachsen und Albrecht III. (Sachsen) 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Stammliste von Dänemark (Oldenburg) — mit den in der Wikipedia vertretenen Personen und wichtigen Zwischengliedern. Inhaltsverzeichnis 1 Von Dietrich von Oldenburg bis Christian III. (Dänemark und Norwegen) und Adolf I. (Schleswig Holstein Gottorf) 2 Von Christian III. (Dänema …   Deutsch Wikipedia

  • Stammtafel der Hohenzollern — Stammliste der Hohenzollern mit den in der Wikipedia vertretenen Personen und wichtigen Zwischengliedern. Inhaltsverzeichnis 1 Von Burkhard I. bis Friedrich IV. von Nürnberg und Friedrich VI. von Hohenzollern 2 Von Friedrich IV. bis Albrecht… …   Deutsch Wikipedia

  • Stammliste von Reuß — Regenten und Linien des Hauses Reuß Vögte und Herren von Weida Herren zu Weida Erkenbert I. (* um 1090; † um 1163/69) Heinrich I. Probus (* um 1122; † um 1193) Vögte von Weida (1193–1427) Heinrich II., der Reiche (1193–1209) (* um 1164/65; † um… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich [1] — Friedrich (lat. Friderīcus, franz. Frédéric, engl. Frederick), deutscher Vorname, bedeutet der starke Schutz. I Regierende Fürsten: A) Deutsche Kaiser: 1) F. I., genannt der Rothbart (Barbaross), ein Hohenstaufe, Sohn des Herzogs F. des… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Stammliste der Hohenzollern — mit den in der Wikipedia vertretenen Personen und wichtigen Zwischengliedern. Inhaltsverzeichnis 1 Von Burkhard I. von Zollern bis Konrad I. von Nürnberg und Friedrich IV. von Zollern 2 Die fränkischen Hohenzollern 2.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Stammliste des Hauses Oldenburg — mit den in der Wikipedia vertretenen Personen und wichtigen Zwischengliedern. Inhaltsverzeichnis 1 Linie Oldenburg (Von Egilmar I. bis Johann I.) 2 Linie Oldenburg (Von Johann I. bis Dietrich) 3 Linie Oldenbu …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich [1] — Friedrich (mittelhochd. Friderîch, »Friedensfürst«, lat. Fridericus, franz. Frédéric, engl. Frederick), deutscher Vorname, Name zahlreicher Fürsten. [Römisch deutsche Kaiser und Könige.] 1) F. I., Barbarossa, »der Rotbart«, als Herzog von …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”