Hasse, Joh. Adolph

Hasse, Joh. Adolph, geb. 1699 zu Bergedorf bei Hamburg, empfing dort seine erste musikalische Bildung, ging hierauf nach Italien, wurde von Scarlatti wie ein Sohn aufgenommen und unterrichtet, und mußte nach Aufführung seiner ersten Oper, Sesostrate, fast für alle größeren Theater Italiens componiren. In Venedig erwarb er sich die Liebe der vergötterten Sängerin Faustina und zugleich die Kapellmeisterstelle am Conservatorium. Später wurde er nebst seiner Gattin an den Hof Friedrich August's nach Dresden berufen. Die große Zahl seiner Opern und Kirchenmusiken steigerte seine Bedeutung als Componist, aber sein Ruhm, das glückliche Kind von Zeit und Verhältnissen, wuchs zu einer solchen Höhe, daß die Wurzel die Fülle der Blumen nicht für die Nachwelt tragen konnte. Seine Compositionen sind voll feuriger Phantasie, voll klarer Kraft und Wärme der Melodie; sein Gesang zeigt italienische Schule. Hasse ging später wieder nach dem Süden, seiner wahren Geistesheimath, und starb in Venedig 1783.

–k.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jauch (Adelsgeschlecht) — Siegel Jauch (1683/1749) Wappen Jauch Jauch ist der Name eines seit dem späten Mittelalter nachgewiesenen thüringischen Geschlechts. Die Jauch, ursprünglich landesherrlich belehnte Bauern, traten Mitte des 17. Ja …   Deutsch Wikipedia

  • Von Jauch — Siegel Jauch (1683/1749) Wappen Jauch Jauch ist der Name eines seit dem späten Mittelalter nachgewiesenen thüringischen Geschlechts. Die Jauch, ursprünglich landesherrlich belehnte Bauern, traten Mi …   Deutsch Wikipedia

  • Liste de zoologistes — Attention, il n est pas d usage en zoologie d utiliser d abréviation pour les noms des auteurs (contrairement aux usages de la botanique, voir ici). Cette liste ne constitue pas une liste officielle. Nous attirons l attention du lecteur sur son… …   Wikipédia en Français

  • María Antonia Walpurgis de Baviera — María Antonia, Princesa de Sajonia. Calle …   Wikipedia Español

  • Notebook for Anna Magdalena Bach — This page of the 1722 notebook contains the gavotte from French Suite No. 5 (BWV 816). The title Notebook for Anna Magdalena Bach refers to either of two manuscript notebooks that the German Baroque composer Johann Sebastian Bach presented to his …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”