Haugwitz, Luise von

Haugwitz, Luise von

Haugwitz, Luise von, geborne von Rohr, als Schriftstellerin unter dem Namen Arminia bekannt, ist am 5. Juni 1782 zu Daber bei Stettin geboren. Durch die Mängel einer nach den Verhältnissen ihres Wohnortes bedingten, sehr unvollkommenen Erziehung sah sich der lebhafte, empfängliche Geist des Mädchens keineswegs beschränkt; ihre eifrige Lernbegierde wurde durch die Ueberzeugung, sich selbst überlassen zu sein, und deßhalb, was sie lernte, ganz sich selbst zu verdanken, nur mehr angeregt und gesteigert. Das Wunderland der Dichtung erschloß sich vor ihrem begeisterten Blick und ließ alle seine Sehnsucht und seinen Zauber in dem jungen Gemüthe zurück, das von nun an nur für jenes eine Ziel entflammt war. Im Verein mit einer gleichgesinnten Freundin, Friederike Adelung, arbeitete Luise den Roman »Nanny und Adelinde, oder die Macht der Sympathie;« dieser sowohl als auch einige Gedichte wurden mit Beifall aufgenommen. Um diese Zeit 1804 verheirathete sich Luise an den Forstrath von Haugwitz, und folgte Genuß einer wundervollen Gebirgsnatur nur noch mehr erhoben und begeistert; und wir verdanken den unaussprechlichen Eindrücken, welche die Besuche des Riesengebirges auf sie machten, mehrere ansprechende Dichtungen, die häufig Sagen des Landes zum Hintergrunde haben.

T.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Luise von Haugwitz — Karoline Albertine Eleonore Luise (Louise) von Haugwitz, geborene von Rohr (* 5. Juni 1782 in Daber; † 16. Februar 1855 in Groß Tworsimirke bei Militsch) war eine deutsche Schriftstellerin. Sie veröffentlichte auch unter dem Pseudonym Arminia.… …   Deutsch Wikipedia

  • Haugwitz — Wappen der Meißnischen von Haugwitz aus Siebmachers Wappenbuch von 1605 …   Deutsch Wikipedia

  • Stammliste von Reuß — Regenten und Linien des Hauses Reuß Vögte und Herren von Weida Herren zu Weida Erkenbert I. (* um 1090; † um 1163/69) Heinrich I. Probus (* um 1122; † um 1193) Vögte von Weida (1193–1427) Heinrich II., der Reiche (1193–1209) (* um 1164/65; † um… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten der Stadt Neusalza-Spremberg — Folgende Persönlichkeiten stehen in Verbindung zur Stadt Neusalza Spremberg. Inhaltsverzeichnis 1 Grund und Gutsherrschaften des Dorfes Spremberg (seit dem 13. Jh.) und der Stadt Neu Salza (seit 1670) bis 1945 1.1 Grundherrschaften der… …   Deutsch Wikipedia

  • Job von Witzleben (Generalleutnant) — Generaladjutant Job von Witzleben (Mitte) im Jahr 1832 bei einem politischen Treffen in Bad Teplitz mit General Leopold Wilhelm von Dobschütz (links) und Frankreichs Botschafter in St. Petersburg, Marquis Nicolas Joseph Maison (rechts)… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Freiherr Menu von Minutoli — Heinrich Menu, seit 1820 Freiherr von Minutoli (* 12. Mai 1772 in Genf; † 16. September 1846 in Lausanne) war ein preußischer Generalmajor, Entdecker und Altertumsforscher. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Familie 2 Leben 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich von Minutoli — Heinrich Menu, seit 1820 Freiherr von Minutoli (* 12. Mai 1772 in Genf; † 16. September 1846 in Lausanne) war ein preußischer Generalmajor, Entdecker und Altertumsforscher. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Familie 2 Leben 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Menu von Minutoli — Infobox Military Person name=Heinrich Menu von Minutoli lived=1772 1846 caption= placeofbirth=Geneva placeofdeath=Lausanne allegiance=Prussia branch=Army serviceyears=1786 1793, 1794 to post 1820s rank=Generalleutnant (at retirement) unit=field… …   Wikipedia

  • Friedrich [1] — Friedrich (mittelhochd. Friderîch, »Friedensfürst«, lat. Fridericus, franz. Frédéric, engl. Frederick), deutscher Vorname, Name zahlreicher Fürsten. [Römisch deutsche Kaiser und Könige.] 1) F. I., Barbarossa, »der Rotbart«, als Herzog von …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Friederike Adelung — (* 2. November 1783 in Stettin; † nach 1817) war eine deutsche Schriftstellerin und Erzieherin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Literatur 4 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”