Haus, Karoline

Haus, Karoline

Haus, Karoline, eine deutsche Sängerin von bedeutendem Rufe, geboren um 1809 in Süddeutschland, war lange die Zierde der frankfurter Oper und ist gegenwärtig bei dem k. Hoftheater zu Stuttgart angestellt. So geehrt sie auch in Frankfurt war, so verleideten ihr doch Parteikämpfe, denen später eine andere verdiente Sängerin, Demoiselle Backofen, förmlich unterlag, den dortigen Aufenthalt. Durch eine ehrenvolle Stellung im Kreise bedeutender Talente wurde Dem. Haus in Stuttgart ausgezeichnet. Sie ist im Besitze der ersten Opernpartien und hat ihren verdienten Ruf auch durch Gastspiele im Auslande gerechtfertigt Bewundernswerth ist bei der Fülle ihrer schönen, klangvollen Stimme die seltene Volubilität derselben. Ihr Vortrag ist edel, correkt, geschmackvoll; eine angenehme Persönlichkeit unterstützt ihre Leistungen, ihr Spiel ist gewandt, ohne bedeutende dramatische Wahrheit zu besitzen, doch weiß sie in effektvollen Scenen hinzureißen und in elegischen Momenten wundersam zu rühren.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Haus Karoline — (Райт им Винкль,Германия) Категория отеля: Адрес: Dosbachweg 2, 83242 Райт им Винкль …   Каталог отелей

  • Haus Karoline — (Ахенкирьх,Австрия) Категория отеля: Адрес: Achenkirch 75, 6215 Ахенкирьх, Австрия …   Каталог отелей

  • Karoline Wittmann — geborene Erlacher (* 1913 in München; † 15. März 1978) war eine deutsche Malerin des expressiven Realismus und wird der Gruppe Die verschollene Generation zugeordnet. Selbstbildnis (1954) …   Deutsch Wikipedia

  • Karoline von Günderrode — Karoline von Günderrode, Anonymes Gemälde, um 1800; Historisches Museum, Frankfurt Main Karoline Friederike Louise Maximiliane von Günderrode (* 11. Februar 1780 in Karlsruhe; † 26. Juli 1806 in Winkel (Rheingau)) war eine deutsche Dichterin der… …   Deutsch Wikipedia

  • Karoline Günderode — Karoline Friederike Louise Maximiliane von Günderrode (* 11. Februar 1780 in Karlsruhe; † 26. Juli 1806 in Winkel am Rhein) war eine deutsche Dichterin der Romantik. Karoline von Günderrode, Anonymes Gemälde, um 1800 Historisches M …   Deutsch Wikipedia

  • Karoline Günderrode — Karoline Friederike Louise Maximiliane von Günderrode (* 11. Februar 1780 in Karlsruhe; † 26. Juli 1806 in Winkel am Rhein) war eine deutsche Dichterin der Romantik. Karoline von Günderrode, Anonymes Gemälde, um 1800 Historisches M …   Deutsch Wikipedia

  • Karoline von Günderode — Karoline Friederike Louise Maximiliane von Günderrode (* 11. Februar 1780 in Karlsruhe; † 26. Juli 1806 in Winkel am Rhein) war eine deutsche Dichterin der Romantik. Karoline von Günderrode, Anonymes Gemälde, um 1800 Historisches M …   Deutsch Wikipedia

  • Karoline von Schlotheim — Karoline Albertine Julie von Schlotheim, ab 1788 Reichsgräfin von Schlotheim, ab 1811 Gräfin von Hessenstein (* 6. Juli 1766; † 7. Januar 1847) war die Dritte der Mätressen des Kurfürsten Wilhelm I. von Hessen Kassel, mit der er zehn gemeinsame… …   Deutsch Wikipedia

  • Karoline Pierson — Karoline Wilhelmine Pierson, auch: Caroline, geborene Leonhardt, geschiedene Lyser, Pseudonym: R. Edmund Hahn (* 6. Januar 1811 in Zittau; † 2. April 1899 in Coswig (Sachsen)) war eine deutsche Improvisationskünstlerin und Schriftstellerin.… …   Deutsch Wikipedia

  • Karoline Jagemann — als Ion. Gemälde um 1803 von Jakob Wilhelm Christian Roux …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”