Heinrich der Löwe

Heinrich der Löwe, eine der hervorragendsten Gestalten unserer Geschichte, verdient um so größere Aufmerksamkeit, da seine Nachkommen das große britische Reich, Hannover und Braunschweig beherrschen, während seine Feinde, die edeln Hohenstaufen, längst dem Geschicke erlagen. Er wurde 1129 zu Ravensburg in Schwaben geboren und zeichnete sich schon als Jüngling durch Gewandtheit in ritterlichen Uebungen, große Leibesstärke und Ausdauer bei Ausführung einmal gefaßter Entschlüsse aus. Der Kaiser Friedrich I. vergaß hochherzig den Haß von Heinrich's Familie (der Welfen) gegen sein Haus und gab dem Jüngling die dem Vater genommenen Herzogthümer, Baiern und Sachsen, zurück. H. bekriegte darauf mit Glück die Slaven und Wenden und dehnte seine Herrschaft von der Donau bis zur Ostsee aus. Ein Zug nach Palästina machte seinen Namen auch in Asien gefürchtet. Jetzt aber sank sein Stern. Er wagte im Vertrauen auf seine Macht dem Kaiser zu trotzen; man nahm ihm, nach schweren Kämpfen, seine Länder bis auf Braunschweig und Lüneburg. Heinrich war zum zweiten Male mit Mathilde von England vermählt und legte dadurch den Grund zur spätern Größe seiner Familie. Den Namen »der Löwe« soll er in Asien durch Befreiung eines Löwen von einer denselben umschlingenden Schlange erhalten haben. Das dankbare Thier folgte seinem Retter nach Deutschland und wachte wie ein treuer Hund für sein Wohl. H. starb 1195 zu Braunschweig.

S.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Heinrich der Löwe — Krönungsbild aus dem Evangeliar Heinrichs des Löwen. In der oberen Bildhälfte Christus, der ein Schriftband mit Bibeltext entrollt. Die weiteren Personen sind Apostel, Heilige und Erzbischöfe. In der unteren Bildhälfte reichen zwei gekreuzte… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich der Stolze — (* 1102 oder 1108; † 20. Oktober 1139 in Quedlinburg) war von 1126 bis 1138 als Heinrich X. Herzog von Bayern und von 1137 bis zu seinem Tode 1139 als Heinrich II. Herzog von Sachsen. Außerdem war er Markgraf von Tuszien. Er kam aus dem Hause der …   Deutsch Wikipedia

  • Der Löwe von Münster — Clemens August Kardinal Graf von Galen Clemens August Kardinal Graf von Galen (* 16. März 1878 in Dinklage[1] Oldenburger Münsterland als Clemens Augustinus Joseph Emmanuel Pius Antonius Hubertus Marie Graf von Galen; † 22. März 1946 in Münster …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich VI — Heinrich hießen folgende Herrscher: Inhaltsverzeichnis 1 Heinrich 1.1 Heinrich I. 1.2 Heinrich II. 1.3 Heinrich III. 1.4 Heinrich IV. 1.5 …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich VI. (HRR) — Heinrich VI. und Konstanze von Sizilien; Liber ad honorem Augusti des Petrus de Ebulo, 1196 Heinrich VI. aus dem Geschlecht der Staufer (* November 1165 in Nimwegen; † 28. September 1197 in Messina) war ab 1169 …   Deutsch Wikipedia

  • Löwe (Begriffsklärung) — Löwe oder Loewe bezeichnet: Löwe, ein Raubtier aus der Ordnung der Katzen Löwe (Sternbild) (Leo), ein Sternbild Kleiner Löwe (Leo minor), ein Sternbild Löwe (Tierkreiszeichen), ein Tierkreiszeichen Löwe (Wappentier), ein Wappentier Loewe AG,… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich I. (Arnsberg) — Heinrich von Arnsberg (* um 1128; † 4. Juni 1200 in Arnsberg) war etwa von 1154 bis 1185 Regent der Grafschaft Arnsberg Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Familie 2 Erste Regentenjahre 3 Folgen des Brudermordes …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich I. Felix von Harburg — Heinrich I. von Mainz (* um 1080; † 2. September 1153 in Einbeck), teilweise Heinrich I. Felix von Harburg genannt, war seit 1142 Erzbischof von Mainz und war zeitweise für Konrad III. Reichsverweser. Er geriet in Streit mit Papst Eugen III. Als… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich X. (Bayern) — Heinrich der Stolze (* 1102 od. 1108; † 20. Oktober 1139 in Quedlinburg) war von 1126 bis 1138 als Heinrich X. Herzog von Bayern und 1137 bis zu seinem Tode 1139 als Heinrich II. Herzog von Sachsen. Außerdem war er Markgraf von Tuszien. Er kam… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich von Sachsen — ist Name folgender Personen: Heinrich I. (Ostfrankenreich) (der Vogler; 876–936), (Stammes )Herzog von Sachsen und König des Ostfrankenreichs Heinrich der Stolze (der Stolze; 1108–1139), (Stammes )Herzog von Sachsen Heinrich der Löwe (der Löwe;… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Zdík — Heinrich Zdik Heinrich Zdik (nach der Bischofsliste von Olmütz: Heinrich II. Zdik; tschechisch: Jindřich Zdík; * etwa 1080; † 25. Juni 1150) war Bischof von Olmütz. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Werdega …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”